Wisag Facility Service wächst um vier Prozent

Ein Umsatzplus von 4 % und eine positive Entwicklung in nahezu allen Dienstleistungsbereichen – so fällt die Bilanz der Wisag Facility Service Holding für das Geschäftsjahr 2021 aus.

Wisag Facility Service beschäftigt rund 31.000 Mitarbeiter und betreut etwa 19.800 Kunden. - © Wisag

Konkret hat die Wisag Facility Service Holding den konsolidierten Umsatz im Geschäftsjahr 2021 auf etwa 1,223 Milliarden Euro gesteigert. "Dass wir trotz der insbesondere im Bereich Catering weiterhin anhaltenden Auswirkungen der Corona-Krise insgesamt ein Wachstum von 4 % erreicht haben, stimmt uns zufrieden", kommentiert Geschäftsführer Michael Moritz die jetzt vorliegenden Zahlen für das abgelaufenen Geschäftsjahr. Neben der Sparte Catering verzeichnete das Unternehmen auch im Segment Sicherheit & Service einen leichten Rückgang, alle anderen Geschäftsbereiche konnten beim Umsatz zulegen.

Geschäftszahlen 2021 der Wisag Facility Service - © Wisag

In den Herausforderungen des Klimawandels und den ESG-Reporting-Anforderungen der Immobilienwirtschaft und großer Unternehmen sieht Moritz eine Chance für die Facility-Management-Branche. Martin Riebschläger, ebenfalls Geschäftsführer der Wisag Facility Service Holding, sagt dazu: "Wie auch in anderen Branchen wirken sich die erhöhten Anforderungen an das ESG-Reporting sowie an die Reduktion der CO2-Emissionen, aber auch der anhaltende Arbeitskräftemangel als Treiber der Transformation aus. Wir bauen die Digitalisierung sowie die Automatisierung von Prozessen weiter aus. Dazu gehört beispielsweise auch der Einsatz von Robotern, die sich kooperativ in den Arbeitsalltag einfügen und unsere Mitarbeiter unterstützen." /GH