Interclean 2022 in Amsterdam: Der Countdown läuft

In wenigen Wochen ist es soweit: Nach coronabedingter Pause im Jahr 2020 findet von Dienstag, 10. Mai, bis Freitag, 13. Mai, die internationale Reinigungsfachmesse Interclean 2022 in Amsterdam statt. Mehr als 600 Aussteller werden im Messezentrum RAI erwartet.

Die Interclean findet 2022 wieder in Präsenz statt. Zuletzt war 2018 (Bild) Gelegenheit für einen Besuch in den Hallen des Messezentrums RAI in Amsterdam. - © rationell reinigen

In voraussichtlich neun Hallen sind neue Entwicklungen und Produkte für die professionelle Reinigung zu sehen. Reinigungsmaschinen und -geräte gehören ebenso dazu wie Chemie, Ausstattung und Zubehör oder digitale Lösungen. Auch rationell reinigen ist auf der Interclean vertreten – in Halle 1 an Stand 643.

Innovation Award: Wer gewinnt?

Gleich zu Beginn der viertägigen Messe wird der Amsterdam Innovation Award 2022 verliehen. Zwölf Produkte von Ausstellern der Interclean wurden als Finalisten ausgewählt – von Maya, Tork/Essity und Spectro, Vileda, Lionsbot und Gaussian Robotics, Kärcher, RCM und Arcora sowie Alani Hygiene, Consensus und Ar-Co Chimica. (Mehr dazu lesen Sie im Beitrag Innovation Award 2022: Das sind die Finalisten). Ausgezeichnet werden ein Gesamtsieger und vier Kategoriensieger Alle nominierten Produkte sind während der Messe im Innovation-Lab in Halle 5 zu sehen.

Von Robotik bis Nachhaltigkeit

Technologische Entwicklungen etwa im Bereich Robotik sowie Nachhaltigkeit, Gesundheit und Hygiene beziehungsweise Effizienz im Betrieb gehören laut Veranstalter RAI zu den Hauptthemen der Interclean 2022.

Das Angebot in den Hallen wird von Sonderpräsentationen, praktischen Vorführungen und Vorträgen begleitet, unter anderem im Innovation-Lab. Dort findet auch eine tägliche Talkshow (Interclean Inside) statt. In der Robot-Arena, ebenfalls in Halle 5, haben Besucher Gelegenheit, neue Reinigungsroboter in Aktion zu sehen. Im Zero-Waste-Dome ist zu erfahren, wie sich Abfallmanagement nachhaltiger gestalten lässt. Und um Digitalisierung in der Reinigungsbranche geht es bei einem Hackathon am Mittwoch, 11. Mai.

Zudem findet am Mittwoch, 11. Mai, und Donnerstag, 12. Mai, eine Veranstaltung zum Thema Facility Management statt: Das Facility-Inspiration-Event bietet Einblicke in die Themenbereiche Nachhaltigkeit und Umwelt, Belegschaft und Ergonomie sowie Digitalisierung.

2018 hatte die Interclean rund 35.000 Besucher und 900 Aussteller angezogen. - © RAI Amsterdam

Im Healthcare-Cleaning-Lab (Halle 12) steht die Reinigung im Gesundheitswesen in Theorie und Praxis auf dem Programm. In Vorträgen geht es zum Beispiel um einmal beziehungsweise mehrfach verwendbare Reinigungstextilien (Dienstag, 10. Mai), Raumdesinfektion mit UV-C-Licht (Mittwoch, 11. Mai) und saubere Raumluft (Donnerstag, 12.­ Mai). Weitere Informationen zur Krankenhausreinigung bietet die Konferenz Healthcare Cleaning­ Forum am Donnerstag, 12. Mai.

2018 hatte die Interclean rund 35.000 Fachbesucher aus 143 Ländern und 900 Aussteller aus 47 Ländern angezogen – ein neuer Rekord. 2020 war die Messe wegen der Corona-Pandemie abgesagt und ins Internet verlegt worden.

Mittlerweile sind in den Niederlanden alle Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus aufgehoben worden. Masken und Abstand sind auf der Interclean empfohlen, aber nicht vorgeschrieben. /HH