Peter Blenke erhält Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis

Peter Blenke, CEO der Wackler Holding, München, ist mit dem B.A.U.M. Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Großunternehmen ausgezeichnet worden. Gewürdigt wird sein jahrzehntelanges Engagement im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit sowie sein transformativer Einfluss.

Peter Blenke ist studierter Jurist und Betriebswirt und seit 2004 bei Wackler. - © Wackler

Die Auszeichnung spiegelt den Wandel der Facility-Management-Branche wider, den der Vorstand der Wackler Holding maßgeblich vorantreibt. Damit ist er einer von sechs Preisträgern, die in diesem Jahr ausgezeichnet wurden.

Der B.A.U.M Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis wird von einer unabhängigen Fachjury an Einzelpersonen in Unternehmen oder Forscher und Journalisten verliehen, die mit ihrem herausragenden Engagement und beispielhaften Initiativen nachhaltige Entwicklungen und den Umweltschutz vorantreiben.

Peter Blenke, studierter Jurist und Betriebswirt, kam 2004 zu Wackler und entwickelte die damals noch regionale Gebäudereinigungsfirma zu einem heute bundesweit tätigen klimaneutralen Dienstleistungsunternehmen. Schon früh brachte er das Unternehmen als Geschäftsführer auf den „Grünen Weg“ und verlieh Wackler ein Profil als Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit.

"Mir wurde sehr schnell klar, dass ich hier über sehr umweltrelevante Themen zu entscheiden hatte: vom Ressourcenverbrauch bis zum Einsatz von Reinigungsmitteln. Es waren wissenschaftlich begründete Fakten, die mir aufzeigten, dass die endliche ökologische Belastbarkeit unserer Erde eine zeitnahe wesentliche Veränderung in den Denkweisen, Strategien und im Verhalten verlangt – von uns allen", sagt Blenke.

Unter seiner Führung wurde das zu 100 Prozent klimaneutrale und nachhaltige Reinigungskonzept Green Clean entwickelt und eingeführt. Seit 2019/2020 setzt Blenke mit seinem Team die Veröffentlichung eines freiwilligen Nachhaltigkeitsberichts um. 2020 gründete er die Wackler-Tochter ConClimate, ein Beratungsunternehmen für Klima- und Nachhaltigkeitsmanagement.

Peter Blenke ist es ein Anliegen, Position zu beziehen und als Multiplikator für Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu wirken. So veröffentlichte er 2020 das Buch „Mensch.Macht.Klima“ und bietet Klima- und Wirtschaftsexperten in seinem gleichnamigen Podcast eine Plattform für ihr Engagement und den Austausch mit Unternehmen zu relevanten Fragestellungen einer nachhaltigen Wirtschaft. Blenke ist assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft Club of Rome und Senator h. c. des Bundeswirtschaftssenats des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft e.V. Er unterstützt darüber hinaus Projekte des Klimaschutz-Unternehmen e.V. /mjt