Kötter Security verstärkt Sicherheitsbeirat

Mit Dr. Harald Olschok hat Kötter Security den ehemaligen Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW) und der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste (BDGW) neu in das Gremium des Sicherheitsbeirates berufen.

Friedrich P. Kötter (li.) und Dr. Harald Olschok
Friedrich P. Kötter (li.) begrüßt Dr. Harald Olschok im Sicherheitsbeirat. - © Kötter Services

Seit über zwei Jahrzehnten verfügt das Familienunternehmen Kötter Security mit dem Sicher­heits­beirat über einen hochkarätigen Expertenkreis, der den Füh­rungs­stäben speziell bei der Ko­ope­ra­tion mit der öffentlichen Hand sowie der Realisierung neuer Projekte im Bereich der krit­i­schen Infrastrukturen beratend zur Seite steht. Friedrich P Kötter zur jüngsten Verstärkung: "Die erfolgreiche Entwicklung der Sicherheitswirtschaft ist auf das Engste mit der Tätigkeit von Herrn Dr. Olschok verbunden. Exemplarisch hierfür steht der vor rund zwei Jahren erfolgte Zuständigkeitswechsel für die Sicherheitsbranche zum BMI, auf dessen Zustandekommen er gemeinsam mit dem Präsidium des BDSW maßgeblich hingearbeitet hat."

Im Fokus seiner Aktivität als neues Mitglied des Kötter-Sicherheitsbeirates steht laut Dr. Harald Olschok die von der Bundesregierung im Koalitionsvertrag festgelegte Schaffung einer eigen­ständigen Gesetz­gebung für das Sicher­heits­gewer­be: "Sie ist der entscheidende Baustein, um der Systemrelevanz unserer Branche endlich Rechnung zu tragen sowie durch ihre damit verbundene Stärkung neue Möglichkeiten für erweiterte Public-Private-Partnership (PPP) zu schaffen", betont der 66-Jährige und ergänzt: "An­gesichts stetig steigender Sicherheitsherausforderungen zählt dieser Kooperationsausbau – ent­spre­chend dem Vorbild vieler anderer europäischer Länder – zu den Schlüsselelementen für die Sicherheit der Zukunft auch in Deutschland. Mit dem in Erarbeitung befindlichen Referen­tenentwurf für ein Sicherheitsgewerbegesetz schafft das BMI aktuell die wich­ti­ge Grundlage für eine im Anschluss hoffentlich zeitnahe Verabschiedung durch den Gesetzgeber.“

Als weitere Mitglieder im Sicherheitsbeirat von Kötter fungieren weiterhin Wolfgang Bosbach (unter anderem früherer Vorsitzender des Innenausschusses im Deutschen Bundestag), Fritz Rudolf Körper (ehemaliger Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium) sowie Hans-Helmut Janiesch (Leitender Polizeidirektor/Kriminaldirektor i. R.). / GH