- Anzeige -

Sanitärreinigung: Ist das noch Kalk oder schon die Oberfläche?

Sieht super aus, macht einen erstklassigen Eindruck – und lässt den Gebäude­reiniger oftmals verzweifeln: Marmor, Travertin, Muschelkalk, geschliffener Terrazzo oder Sichtbeton im Sanitärraum. Was tun, wenn Materialien verbaut sind, die aus Sicht der Reinigung in Nass- und Sanitärbereichen nichts zu suchen haben? › mehr

Unappetitlicher ­Wasserschaden

Nach einem Wasserschaden, hervorgerufen durch Fäkalien und andere in der ­Toilette entsorgte Materialien, sollte der Sachverständige prüfen, welche Reinigungs­maßnahmen notwendig sind, um die Nutzung der Sanitäranlage in einer Mieteinheit wiederherstellen zu können. › mehr

Großküche: Hygiene dank effizienter Prozesse

In Großküchen zubereitete Speisen müssen, und das nicht nur in Zeiten von ­Corona, gesundheitlich unbedenklich und qualitativ einwandfrei sein. Daher sind strikte ­Hygienevorschriften und wichtige Verhaltensregeln einzuhalten – in Bezug auf Körper­hygiene des Personals, sachgerechten Umgang mit Lebensmitteln sowie Sauberkeit in der Küche und im gesamten Betrieb. › mehr
- Home

DIN 13063: Was bei Reinigungstextilien zu beachten ist

Die lange angekündigte und nun endlich veröffentlichte DIN 13063 zur Krankenhaus­reinigung beschreibt nicht nur Vorgaben für die Struktur-, Prozess- und Ergebnis­qualität bei der (desinfizierenden) Reinigung, sondern stellt auch detaillierte ­Anforderungen an die Aufbereitung von Reinigungstextilien. › mehr

Azubis erklären (Teil 8): Christiane Schulze So reinigt man ein Patientenzimmer

In der rationell-reinigen-Serie erklären Gebäudereiniger-Azubis, die am Oberstufenzentrum Cottbus zur Berufsschule gehen, Arbeiten, Maschinen oder Geräte aus der Gebäudereinigung. Dieses Mal geht es um Klinikreinigung. Christiane Schulze beschreibt, was zur Unterhaltsreinigung im Patientenzimmer gehört. › mehr