Golfspiele im Schnee Eine coole Sache

Im österreichischen Obertauern fand Ende Januar ein Schnee-Golfturnier für Amateure statt. Mit am Start bei dem Pre-Event zur Snowgolf World Championship im Januar 2009 waren auch Christian Knoll und Richard Föhre, Geschäftsführer der Gebäudereinigung Jeblick aus Kaiserslautern.

  • Bild 1 von 4
    © Jeblick
    01 Fairway und „Green“ (White).
  • Bild 2 von 4
    © Jeblick
    02 Bei einer Proberunde (v.l.): Richard Föhre und Christian Knoll mit den späteren Siegern Adi Hengstberger (amtierender Snowgolf-Weltmeister) und Robert Huber.
  • Bild 3 von 4
    © Jeblick
    03 Christian Knoll beim Chip.
  • Bild 4 von 4
    © Jeblick
    04 Richard Föhre beim Abschlag.

Eine coole Sache

-Obertauern war in diesem Winter der Nabel der Snowgolfwelt. Vom 24. bis 26. Januar fand in den Salzburger Bergen ein im wahrsten Sinne des Wortes cooles Golfevent statt. Zum prestigeträchtigen Golfturnier auf Schnee reisten Prominente und Golfbegeisterte aus der ganzen Welt an, um auf den „Whites“ zum Birdie und Par einzulochen.

Das Turnier war das Pre-Event zur Snowgolf World Championship Ende Januar 2009, bei der die Teilnehmer die Chance haben werden, eine Million Dollar zu erputten.

Der Andrang auf die begrenzten Startplätze war auch dieses Mal groß, knapp 100 Golfer durften schließlich an den Start – u.a. auch Christian Knoll und Richard Föhre, Geschäftsführer der Gebäudereinigung Jeblick aus Kaiserslautern – und erlebten ein unvergleichbares Golferlebnis in der Snowgolf-Arena „Gnadenalm“. Für einige der weit angereisten Turnierteilnehmer war das Golfturnier auf Schnee eine Premiere in doppelter Hinsicht: Schnee in diesen Mengen und Golfspielen auf ungewohntem Terrain war eine neue Erfahrung.

Veranstalter Annabell und Christian Hölzl (Golf And More): „Snowgolf steht für Sport und Business. Viele Entscheidungsträger wollen auch im Winter nicht aufs Golfen verzichten und nützen gleichzeitig Snowgolf als Networking-Plattform.“

Viele prominente Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Sport und Showbiz nutzten die Gelegenheit, um ihr Können auf dem Schneegolfplatz unter Beweis zu stellen. So tauschten unter anderem Glenn Hoddle, Englands Fußball-Nationaltrainer bei der WM 1998, Schauspieler Charles M. Huber, Snowboard-As Heidi Krings, Ex-Radprofi Gerhard Zadrobilek, Skilegende David Zwilling, Nadja Abd el Farrag oder Sporthilfe-Chef Toni Schutti ihre Ski gegen Golfschläger und bunte Bälle.

Der 9-Loch-Parcours (Par 36) liegt in traumhafter Winterlandschaft im Gebiet um die Gnadenalm, die auch als exklusiv-uriges Clubhaus für die winterfesten Golfer dient. Die Schneefairways und Whites (Greens) waren präpariert und boten hervorragende Spielbedingungen.

Die „2er Team Texas Scramble“-Wertung entschied der amtierende Snowgolf-Weltmeister 2007, Adi Hengstberger, mit Partner Robert Huber (beide aus Deutschland) mit 17 Bruttopunkten für sich. Die Sonderwertung „Nearest To The Dog“ gewann in souveräner Manier Snowboard-As Heidi Krings, die sich über ein Dark Dog Snowboard freuen durfte.

Golf And More | mjt