EFCI-Konferenz 2021 findet online statt

Vom 11. bis 15. Oktober wird die EFCI ihre 11. Konferenz veranstalten – in diesem Jahr erstmals rein online. Im Rahmen eines Seminar- und Austauschprogramms sollen dabei die Auswirkungen von Covid-19 auf die Branche und die zukünftigen Herausforderungen diskutiert werden.

EFCI
Die EFCI vereint 15 Verbände, die die Branche auf nationaler Ebene vertreten, und über 4,2 Millionen Beschäftigte in mehr als 297.000 Unternehmen. - © EFCI

Auf der Konferenz, die unter dem Motto "Cleaning and Facility Services for Europe's recovery" steht, werden Redner aus den Institutionen und den Interessengruppen der EFCI (European Cleaning and Facility Services Industry), der verbindenden Organisation nationaler europäischer Verbände im Reinigungs- und Gebäudedienste-Umfeld, sowie aus der Branche selbst zu Wort kommen. Die Sitzungen werden in verschiedenen Formaten organisiert: Einige davon sind öffentlich zugänglich (die kostenlose Anmeldung dazu soll im Laufe des Juli möglich sein), ein anderer Teil der Veranstaltungen ist exklusiv nur den EFCI-Mitgliedern und deren Firmenangehörigen zugänglich.

Die Online-Seminarwoche startet mit der Präsentation der EFCI-Umfrage zur Lage der Branche 2021, ergänzt durch eine Studie zu den Auswirkungen von Covid-19 auf die Branche. Am Dienstag (12. Oktober) sind politische Entscheidungsträger und Experten eingeladen zu diskutieren, wie die Reinigungs- und FM-Branche zu den europäischen Konjunkturprogrammen beitragen beziehungsweise von ihnen profitieren kann. Darüber hinaus findet am Mittwoch (13. Oktober) ein Executive Summit statt – eine Plattform für den Austausch von Führungskräften aus Unternehmen und Verbänden über die Herausforderungen und die Zukunft der Branche. Der Donnerstag (14. Oktober) ist der Nachhaltigkeit und dem grünen Wandel gewidmet, der Freitag (15. Oktober) schließt die Woche mit einer Sitzung zu Innovation und Digitalisierung ab.

Die Details zum Programm und zur Anmeldung werden laut EFCI auf der Website des Verbandes rechtzeitig bekannt gegeben. / GH