Wisag: Eckhart Morré neuer Geschäftsführer Europa

Dr. Eckhart Morré ist neuer Geschäftsführer der Wisag Service Holding Europa (Frankfurt am Main) - als Nachfolger von Thomas Fastenrath.

Verantwortet nun das strategische Europageschäft der Wisag-Gruppe: Dr. Eckhart Morré. - © privat

Die Unternehmensgruppe will damit ihr Europageschäft stärken.  "Mit Dr. Eckhart Morré gewinnen wir einen ausgewiesenen Internationalisierungsexperten, der die strategische Geschäftsentwicklung im Ausland für die Wisag gestaltenund mit den erforderlichen Impulsen voranbringen wird", sagt Michael C. Wisser, Vorstand der Wisag-Gruppe.

Thomas Fastenrath, der bisher das Europageschäft verantwortete, wird sich künftig vollumfänglich seinen Aufgaben als Geschäftsführer von European Customer Synergie (ECS) widmen. Wisag gehört als Gründungsmitglied zu dem internationalen Verbund. Thomas Fastenrath hatte in den vergangenen acht Jahren das Team Europa für Wisag aufgebaut. Dank seines Engagements sei die Unternehmensgruppe mittlerweile in zehn Ländern außerhalb Deutschlands mit mehr als 2.000 Mitarbeitern aktiv. "Hierauf wollen wir nun aufbauen". sagt Michael C. Wisser.

Der promovierte Physiker Eckhart Morré arbeitet seit 2001 in der Immobilien-und Facility-Management-Brancheund verantwortete für Unternehmen wie HSG, Apleona und CBRE den Aufbauund die strategische Entwicklung des Auslandsgeschäfts, dessen operative Steuerung sowie die Betreuung transnationaler Kunden. Nun soll er für Wisag den Ausbauund die Expansion sowie die strategische Weiterentwicklung des Europageschäfts für Leistungen des Facility Managementsvorantreiben. / HH