Programmvorschau November Über Reinigung, Entsorgung und Krankenhaushygiene

Über Reinigung, Entsorgung und Krankenhaushygiene

hitec: „Die Saubermacher: Reinigen als Wissenschaft“. Dienstag, 15. November 2011, ZDFinfo, 9.02 Uhr.

Saubermachen kann eine Wissenschaft sein: Zum Beispiel, wenn die „Space Needle“, der legendäre Fernsehturm von Seattle, gereinigt werden muss. Zur Vorbereitung wird in deutschen Laboren nach den optimalen Reinigungsmaterialien geforscht. „hitec“ zeigt, wie Spezialisten in 184 m Höhe das filigrane Gebäude in den USA aufpolieren.

Yourope: „Müll stinkt nicht. Wie Abfall vergoldet wird“. Sonntag, 20. November 2011, ARTE, 17.15 Uhr.

Während ein normaler Haushalt vor 150 Jahren noch mit etwa 150 Dingen auskam, braucht er heute mehr als 20.000 Gegenstände. Das erzeugt Müll, viel Müll: Im Durchschnitt produziert jeder EU-Bürger eine halbe Tonne Abfall pro Jahr. Ein Viertel davon wird in der EU immerhin schon recycelt und wiederverwertet. Das schont nicht nur Umwelt und Rohstoffressourcen, sondern kann auch immens lukrativ sein und sogar Arbeitsplätze schaffen. Der industrielle Abfallwirtschaftsmarkt Europas hat zum Beispiel einen Wert von 55,67 Milliarden Euro. „Yourope“ zeigt, was sich die Europäer einfallen lassen, um aus Müll Gold zu machen.

„Odysso - Das will ich wissen!: Hygiene im Krankenhaus“. Donnerstag, 24. November 2011, SWR, 22.00 Uhr.

Wie schnell verbreiten sich Keime? Jeder 10. bis 20. Patient in deutschen Kliniken steckt sich mit Bakterien an. Für 10.000 bis 40.000 Patienten enden die sogenannten Krankenhaus-Infektionen tödlich -Jahr für Jahr. Woher die Keime kommen und wie schnell sie sich im Krankenzimmer ausbreiten können, demonstriert der Mikrobiologe Dr. Alexander Friedrich jungen Medizinern in Münster. Im Uniklinikum unterzieht er die Berufsanfänger jedes Jahr einem - scheinbar -simplen Hygienetest. Mit erschreckendem Ergebnis.

rrf