Innung Berlin Nachwuchs mit viel Spaß beim Serviceworkshop

© Innung Berlin/Werner Vogel

Nachwuchs mit viel Spaß beim Serviceworkshop

-„Als Innung versuchen wir regelmäßig durch zusätzliche Weiterbildungsangebote als Serviceleister für unsere Mitglieder da zu sein“, kommentiert Erika Schönenberg, Geschäftsführerin der Gebäudereiniger-Innung Berlin, eine aktuelle Veranstaltung speziell für Auszubildende der Branche. Darin ging es um kundenbewusstes Verhalten und persönliche Servicekompetenz.

Im Rahmen eines lockeren Workshops arbeiteten die Azubis einen Nachmittag lang am Thema „Mein Auftreten beim Kunden“. Wichtigste Erkenntnis des Workshops: Neben der fachlichen Kompetenz ist die persönliche Servicekompetenz ebenso wichtig. Moderiert wurde der Workshop vom Dienstleistungsspezialisten Hartmut H. Wolff (BestMaker Berlin).

Als wichtige Qualitätsfaktoren – neben der fachlich einwandfreien Handwerksarbeit – definierten die angehenden Gebäudereiniger Faktoren wie Freundlichkeit, gutes Benehmen, äußeres Erscheinungsbild. Damit diese Faktoren vom Kunden wirklich erlebt werden können, gilt für alle Dienstleister: „Du sollst Freude an der Dienstleistung haben!“

„Servicebewusstes Verhalten ist nicht alles – aber ohne service-bewusstem Auftritt beim Kunden ist alles andere nichts!“ Davon ist Wolff überzeugt. „Wer im Gebäudereiniger-Handwerk Erfolg haben will, muss beide Komponenten beherrschen. Fachliche Kompetenz und tief verwurzeltes Servicebewusstsein.“

Geschäftsführerin Schönenberg: „Die Betriebe, die unsere Weiterbildungsangebote annehmen, haben erkannt, wie wichtig Seminare oder Workshops sind, in denen es hautnah um die Fragen und Probleme unseres Handwerks geht.“