Gebäudedienste -

Pflege von Reinigungstextilien als Beitrag zum Umweltschutz Haarige Angelegenheit

Plastik im Meer: Ein Thema mit zunehmender Relevanz, die Suche nach Ursachen und ­Verursachern hat begonnen. Neben Reifenabrieb, Kosmetika und Lacken wurden ­ausgewaschene Fasern als Risiko für maritime Biosphären ausgemacht. Ihre Herkunft wird der Bekleidung und den Heimtextilien zugeschrieben. In Norwegen hat man hingegen festgestellt, dass auch die Bodenpflege durch kurze und kürzeste Fasern zur Meeresverschmutzung beiträgt.

Zugang exklusiv für Abonnenten von rationell reinigen

Sie sind noch kein Abonnent?
Jetzt Miniabo bestellen und Zugang 3 Ausgaben lang testen!

Als Abonnent können Sie alle Beiträge vollständig lesen. Weitere Abo-Angebote finden Sie hier.

Sie sind bereits Abonnent?
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen