Innung Berlin Gesellenfreisprechung

16 der insgesamt 21 ausgezeichneten Junggesellen, die in den Bereichen Glas-/Rahmen-, Fußboden- und Mobiliarreinigung für die beste praktische bzw. beste theoretische Prüfung sowie für „keine Fehltage“ ausgezeichnet wurden. - © Innung Berlin

Gesellenfreisprechung

-Nach Abschluss der Gesellenprüfungen 2008 wurden bei einer Veranstaltung des Gebäudereiniger-Handwerks Berlin am 2. Oktober 2008 185 junge Menschen, darunter 25 Frauen, freigesprochen und erhielten ihren Gesellenbrief. Die drei erstplatzierten Junggesellen wurden mit Geldpreisen aus dem Vermächtnis von Carl Gegenbauer sowie von der Gebäudereiniger-Innung Berlin geehrt. Bester war Mirko Wegener (PGS – Dirk Pritschow) vor Thomas Wenk (VivaClean) und Dirk Salden (Stiftung Synanon).

Außerdem wurden anlässlich dieser Feierstunde fünf junge Meister geehrt, die 2007/2008 die Meisterprüfung erfolgreich bestanden haben. Sie erhielten ein einjähriges Geschenkabo für das handwerk magazin (Holzmann Verlag).

Der Seniorchef der Firma Karlhans Lehmann, Hanns Supthut, überreichte den fünf besten Junggesellen im Bereich der Glasreinigung je ein vollständiges Glasreinigerset. Albrecht Felgner, Gebietsverkaufsleiter bei Buzil, zeichnete die Junggesellen aus, die im Bereich der Fußbodenreinigung die ersten fünf Plätze belegten. Bernd Ziller, Geschäftsführer bei Otto Oehme, zeichnete die fünf besten Junggesellen im Bereich der Mobiliarreinigung aus. Durch den Gebietsverkaufsleiter von Ecolab, Andreas Koch, wurden die Junggesellen ausgezeichnet, die die besten Leistungen in der praktischen Prüfung erbrachten. Der Geschäftsführer von J. A. Meyer, Bernd Cürten, zeichnete die fünf Junggesellen aus, die die besten Ergebnisse in der theoretische Prüfung erreicht haben. Die Firma Jurek Reinigungstechnik stellte für die jeweils Erstplatzierten in den vorgenannten Bereichen und auch für die fünf Meister ein Präsent bereit. Karlheinz Emtmann von der IKK Berlin-Brandenburg ehrte sieben Junggesellen, die während der dreijährigen Ausbildungszeit nie gefehlt hatten. Diese Junggesellen wurden in den Firmen WISAG Gebäudereinigung Berlin und ISS Facility Services, Niederlassung Berlin ausgebildet.