Bildergalerie: Zukunftsforum Gebäudedienste 2022: Das Programm im Detail

  • Bild 1 von 21
    © Paulaner am Nockherberg
    Am 8. und 9. November findet in München der Branchenkongress Zukunftsforum Gebäudedienste 2022 statt - im Paulaner am Nockherberg. Rund 500 Teilnehmer werden erwartet, zwölf Vorträge und eine Podiumsdiskussion stehen auf dem Programm.
  • Bild 2 von 21
    © Paulaner am Nockherberg
    Der erste Kongresstag schließt mit einer Abendveranstaltung im Paulaner am Nockherberg. Dabei ist Gelegenheit zum Austausch mit Branchenkollegen.
  • Bild 3 von 21
    © FH Münster
    Die Reinigungswelt ist – nicht zuletzt durch Corona – enorm im Wandel. Welche Chancen ergeben sich daraus für Gebäudedienstleister und welche Risiken sind damit verbunden? Antworten auf diese Fragen gibt den Teilnehmern des Zukunftsforums Gebäude­dienste Dr. rer. pol. Torben Bernhold, Professor im Fach­bereich Oecotrophologie/Facility Management an der Fachhochschule Münster, in seinem Vortrag unter dem Titel "Veränderte Kundenstrukturen – veränderte Geschäftsprozesse?".
  • Bild 4 von 21
    © Vodafone
    Durch den Einzug neuer hybrider Arbeitsplatzkonzepte und weiter zunehmende Digitalisierung werden sich auch die Anforderungen an die Flächen­bewirtschaftung deutlich verändern. Was Kunden von Gebäudedienstleistern künftig erwarten, erläutert beim Zukunftsforum Gebäudedienste Jens Blankenburg, Head of Facility Management bei Vodafone Deutschland. Sein Ansatz unter dem Titel "Dienst­leistungssteuerung und Erwartungsmanagement": ­ Services on Demand, weg von festen Intervallen.
  • Bild 5 von 21
    © Cowa
    Um veränderte Märkte, sich wandelnde Geschäfts­prozesse und eine steigende Erwartungshaltung der Auftraggeber geht es auch bei einer Podiums­­dis­kussion im Anschluss. Wie stellt sich die Branche den neuen Herausforderungen? Das diskutieren drei Unternehmensvertreter, darunter Thomas Conrady, Geschäftsführer Conrady-Gruppe (Gottmadingen), mit Torben Bernhold und Jens Blankenburg.
  • Bild 6 von 21
    © Cujic Gebäudedienste
    Zu den Teilnehmern der Podiumsdiskussion gehören auch Tanja Čujić-Koch, Geschäftsführerin Cujic Gebäudedienste, Berlin, und ...
  • Bild 7 von 21
    © Wisag
    ... Marc Preußner, Geschäftsführer Wisag Gebäudereinigung, Frankfurt am Main.
  • Bild 8 von 21
    © Gefma
    Ein "Weckruf für die Nachhaltigkeit" kommt von Otto ­Kajetan Weixler, Ehrenpräsident des FM-Verbandes Gefma.
  • Bild 9 von 21
    © LCEE Life Cycle Engineering Experts
    Welche nachweisbaren Möglichkeiten es im ­Bereich Nachhaltigkeit für Gebäudedienstleister gibt, erläutert Dr.-Ing. Sebastian Pohl, Prokurist von LCEE Life Cycle Engineering Experts.
  • Bild 10 von 21
    © Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
    Wenig beschert Unternehmern auch aus der Reinigungsbranche so große Sorgenfalten wie der seit geraumer Zeit zunehmende Arbeitskräftemangel. Allein aus demografischen Gründen werden in den kommenden Jahren 10 bis 15 Jahren Millionen Beschäftigte altersbedingt aus dem Arbeitsmarkt ausscheiden. Welche Branchen buhlen um das gleiche Personal? Welche Personengruppen rücken in den Fokus? Antworten gibt Dr. Gerd Zika, Senior Researcher im Forschungsbereich "Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen" am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit, in seinem Vortrag unter dem Titel "Herausforderung Arbeitskräftemangel – Zukunftsprognose 2040".
  • Bild 11 von 21
    © Marling
    Ausgewählte Projekte im Bereich Nachhaltigkeit: Im Vortrag von Oliver Kühnel, Geschäftsführer Marling Gebäudeservice in Hamburg, geht es unter anderem um das Thema Plastikmüllvermeidung.
  • Bild 12 von 21
    © Werner Companies
    Julia Werner, Geschäftsführerin von Werner Companies in Ergolding, bringt ihren Zuhörern das Thema Gurkensole als nachhaltige Alternative zu herkömmlichem Streusalz nahe.
  • Bild 13 von 21
    © Bau-Rein
    Thema Tagesreinigung: Heiko Middelhuß, Inhaber und Geschäfts­führer von Bau-Rein Rostock, stellt ein Pilotprojekt zur ­tagesbegleitenden Reinigung in öffentlichen Einrichtungen in Greifswald vor.
  • Bild 14 von 21
    © ­Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern
    Welche Erfahrungen haben Kunde und Dienstleister bei dem Pilotprojekt in rund eineinhalb Jahren gemacht und wie soll es weitergehen? Dazu nimmt auch Dr. Steffen Wandschneider-Kastell, ­ Referatsleiter Facility Management und Fiskal­erbschaften im ­Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern, Stellung.
  • Bild 15 von 21
    © Westfälische Hochschule
    Um "Herausforderungen und Facetten der digitalen Transformation" geht es im Vortrag von Dr. rer. oec. Markus Thomzik, Professor im Studiengang Umwelt- und Gebäude­technik an der Westfälischen Hochschule (Gelsenkirchen/Bocholt/Recklinghausen). Die Teilnehmer des Zukunftsforums Gebäudedienste erhalten ­einen Überblick darüber, was Digitalisierung im ­Gebäudereiniger-Handwerk im Detail bedeutet – von der softwarebasierten Abwicklung interner und ­externer Prozesse über das digitale Management sämt­licher Betriebsmittel bis zum Einsatz autonomer Reinigungstechnik oder der Entwicklung digitaler Plattformen.
  • Bild 16 von 21
    © Phoenix Contact Electronics
    Automatisierung und Sensorik werden in der ­Gebäudetechnik immer selbstverständlicher. Welche Möglichkeiten ­ergeben sich daraus für das Facility Management und welcher Nutzen entsteht für die Gebäudereinigung? Auf was müssen sich Dienst­leister einstellen beziehungsweise einlassen? Antworten auf diese Fragen gibt Frank Schröder, Leiter Facility ­Management bei Phoenix Contact Electronics, unter dem Titel "Aus Daten ­Nutzen generieren".
  • Bild 17 von 21
    © Tip-Top
    "Robotik – Hype oder Überlebensnotwendigkeit?": Niels Pfaff, ­ Geschäftsführer von Tip-Top Dienstleistungen (Zwickau), berichtet von seinen praktischen Erfahrungen mit Robotik.
  • Bild 18 von 21
    © Tip-Top
    Unterstützt wird er dabei von Tip-Top-Niederlassungsleiter Thomas Seebauer.
  • Bild 19 von 21
    © Landesinnung Nordost
    Um das Thema Datensicherheit und die Abwehr von gezielten Hackerangriffen auf IT-Strukturen geht es im Vortrag von Dennis Leske. Der Digitalisierungsbeauftragte der Landesinnung Nord­ost zeigt auf, was Unternehmer im Gebäudereiniger-Handwerk beachten müssen.
  • Bild 20 von 21
    © Anders Indset
    Den Highlight-Vortrag zum Abschluss des Zukunftsforums Gebäudedienste 2022 hält der Wirtschafts­philosoph Anders Indset. Unter dem Titel "Das ­infizierte Denken" erklärt er den Teilnehmern des Zukunfts­forums Gebäudedienste 2022, „warum wir uns von ­alten Selbstverständlichkeiten verabschieden ­müssen“.
  • Bild 21 von 21
    © Blome
    Das Zukunftsforum Gebäudedienste wird auch in diesem Jahr von Andrea Blome moderiert.