Tonnenstrumpf Frische Designs für graue Tonnen

Mit dem Tonnenstrumpf lassen sich triste, graue Mülltonnen verschönern. Motive gibt es genügend, auch die individuelle Gestaltung ist möglich. - © Dörner

Frische Designs für graue Tonnen

Täglich begegnen wir ihnen, den allseits unbeliebten grauen Mülltonnen, die keiner sehen mag, aber doch jeder braucht. Trist und hässlich verwandeln sie allwöchentlich selbst die schönsten Straßen in unansehnliche Grauzonen und fordern ihre Besitzer geradezu heraus, sich im Erfinden kreativer Verstecke zu übertreffen. Damit ist jetzt Schluss: Der Tonnenstrumpf verhilft grauen Tonnen aus ihrem Schattendasein und verwandelt sie in individuelle Kunstwerke.

Die innovative und witzige Idee zur Mülltonnenverschönerung entsprang dem kreativen Kopf von Oliver Dörner, Geschäftsführer der Hamburger Otto Dörner Gruppe, zu der auch ein Entsorgungsunternehmen gehört: „Es war weniger der Gedanke an Profit als vielmehr die Alltagsfreude über ansehnlichere Tonnen.“ Netter Nebeneffekt: Eine so bestrumpfte Tonne sieht nicht nur schön aus, sie sorgt auch für Aufmerksamkeit. Und ihrem Besitzer ermöglicht sie, charmant Farbe zu bekennen oder ein Statement abzugeben zu welchem Thema auch immer, denn die Auswahl an Motiven ist groß.

Inzwischen bietet der Online-Shop www.tonnenstrumpf.de mehr als 100 Motive und es werden täglich mehr. Ob dekorative Pflanzen- und Tierbilder, lustige Sprüche oder das Wappen des Lieblingsvereins. Ob sinnlich, witzig oder provokant für jeden Geschmack und Anlass ist etwas dabei. Zudem gibt es im Shop regelmäßig aktuelle Kollektionen zu aktuellen Themen und Anlässen wie Weihnachten, Ostern oder Karneval. Wer trotz der riesigen Auswahl nicht das passende Bild findet, kann selber kreativ werden und sein eigenes Motiv entwerfen. Dies ist auch der Ansatz für Dienstleister: Warum nicht die Mülltonnen bei einer Großveranstaltung einmal mit dem offiziellen Logo oder dem Bild der Rockstars versehen? Einsatzmöglichkeiten gibt es hier genügend.

Damit der Tonnenstrumpf auch langfristig seinen Zweck erfüllt, braucht er vor allem eines: Qualität. Deshalb hat sich Oliver Dörner für die Produktion in Deutschland entschieden. Hergestellt wird der Tonnenstrumpf aus einer hochwertigen, über mehrere Jahre UV- und witterungsbeständigen PVC-Plane (450 g) mit digitalem Aufdruck. Die Ränder sind mit Ösen und Verstärkungsband verarbeitet, so dass dauerhafte Haltbarkeit auch bei starker Beanspruchung durch häufiges Leeren der Tonne gewährleistet ist. Getestet wurde die Belastbarkeit übrigens mehrfach an den eigenen Entsorgungsfahrzeugen von Dörner.