Echtzeitortungssystem für Fahrzeuge Fahrtenbuch ade

Bei Flotten mit 50 Fahrzeugen und mehr auf einen Blick zu erkennen, ob alle pünktlich los gefahren sind, keiner zu lange den Motor im Leerlauf lässt und niemand sein vorgeschriebenes Gebiet verlässt, ist bislang ein Ding der Unmöglichkeit. Ein neues Modul filtert alle Daten so ausgeklügelt, dass der Nutzer am Monitor sofort intuitiv erfasst, ob alles im „grünen Bereich“ ist.

Fahrtenbuch ade

- KPI Dashboard heißt das neue C-Track-Modul von DigiCore. Es steigert die Effizienz des Echtzeitortungssystems und macht es benutzerfreundlicher. Damit bleiben auch bei großen Flotten jederzeit alle wichtigen außerhäusigen Unternehmensprozesse unter Kontrolle. Die für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens maßgeblichen „Key Performance Indicators“ (KPI) werden zunächst definiert. Dazu gehören beispielsweise Arbeitsbeginn und -ende, Fahrverhalten, zeitlicher Aufwand für Fahrten im Vergleich zu dem von ausgeführten Arbeiten sowie das Verhältnis zwischen dienstlicher und privater Fahrtzeugnutzung. Auch eigene Schlüsselwerte können kreiert werden, um das Informationssystem unternehmerischen Aufgaben exakt anzupassen.

Wie auf einem Armaturenbrett zeigt die Nadel eines Tachos mit grünem, gelbem und rotem Sektor an, wie sich der jeweilige Parameter jetzt gerade verhält. Ist z.B. Arbeitsbeginn um 7 Uhr, stellt man 7.05 Uhr als Toleranzwert ein, der noch als pünktlich gilt. Die obere Grenze für den grünen Bereich legt man bei 25 Prozent, für den gelben bei 50 Prozent fest. Fährt über die Hälfte der Belegschaft später als fünf Minuten los, steht die Nadel im roten Feld. Dies sieht der Disponent umgehend. Er kann frühzeitig reagieren, informieren und gegensteuern. Sind nur ein paar Prozent der Fahrer zu spät, weiß der Einsatzleiter, dass alles im „grünen Bereich“ ist. Toleranzwerte und Grenzen zwischen den Ampelfarben lassen sich für jeden Parameter individuell einstellen.

Erst wenn ein Schlüsselfaktor auf Gelb oder Rot steht, sind mehr Informationen erforderlich. Ein Klick auf den jeweiligen Tacho öffnet die detailliertere Ebene des KPI Dashboards: eine Grafik mit den Werten für jedes Individuum der Flotte. Farben markieren die Ausreißerwerte. Mit Hilfe des neuen Moduls wird man in Echtzeit bei Fehlern, Störungen und Zuwiderhandlungen alarmiert. Rasch ist die Ursache gefunden, um gegenzusteuern. Sämtliche Außendienstabläufe lassen sich so ökonomischer steuern.

Softwareseitig bietet der Hersteller ebenfalls eine Neuerung an: Track-Corporate schließt die Lücke zwischen der netzwerkfähigen Server-Client-Version und den webbasierten Connectlösungen. Dabei vereint Corporate nun den vollen, von Server-Client-Versionen gewohnten Funktionsumfang mit der Leichtigkeit von Weblösungen. Einfache Hardwareressourcen mit „normalem“ Internetzugang genügen, um die volle Bandbreite der Funktionen nutzen zu können. So erhält jeder Kunde, unabhängig von Flottengröße und technischer Ausstatung, die passende Lösung für Echtzeitortung und Fuhrparkmanagement.

DigiCore | markus.targiel@ holzmannverlag.de