Leserwahl „Chef Kombi 2011“ Doppelsieg für Audi

Sieger in der Oberklasse: Audi A6 Avant.

Doppelsieg für Audi

Die Sieger beim Wettbewerb „Chef Kombi 2011“ heißen Audi A6 Avant in der Oberklasse, Audi A4 Avant in der Mittelklasse und Škoda Superb Combi in der Importwertung. Rund 1.300 Leser der Deutschen Handwerks Zeitung und von handwerk magazin , den beiden Wirtschaftspublikationen im Mittelstand/ Handwerk, haben sich an der Wahl beteiligt.

Den zweiten Platz in der Oberklasse belegt der BMW 5er Touring, auf den dritten Oberklasse-Platz fuhr das T-Modell der Mercedes-E-Klasse vor. In der Mittelklasse wurde der VW Passat Variant zweiter Sieger, dritter wurde das T-Modell der Mercedes-C-Klasse. In der Importwertung gewann Škoda mit dem Octavia Combi auch den zweiten Platz, gefolgt vom Volvo V70 auf Rang drei.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), sagte bei der Preisverleihung auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA in Frankfurt am Main, es sei ein Verdienst von Holzmann Medien als Veranstalter des Chef-Kombi-Preises, die Bedeutung des Handwerks als wichtige Kundengruppe der Automobilindustrie herauszustellen. Gerade der Kombi sei für Handwerksunternehmer ein ideales Fahrzeug, weil er den geschäftlichen und den privaten Nutzen verbinde.

Verleger Alexander Holzmann (Holzmann Medien, Bad Wörishofen) stellte bei der Preisverleihung ebenfalls das Handwerk als wichtige Zielgruppe der Autoindustrie heraus. So habe die Auswertung der Abstimmungsergebnisse gezeigt, dass der Fuhrpark im Handwerk ein zentraler Investitionsblock sei. Zwei Drittel der Firmenchefs, so Holzmann, bevorzugen als Fahrzeug einen Kombi und drei Viertel der an der Wahl beteiligten Handwerker planen demnächst eine Neuanschaffung. Holzmann sagte, der „Chef Kombi des Jahres“ habe sich als wichtiger Automobilpreis für die Zielgruppe der selbstständigen Unternehmer im Mittelstand etabliert: „Die Resonanz bei den Herstellern und die weit über 1.000 Teilnehmer an der Leserwahl sind ein beeindruckender Beleg dafür.“

Armin Villinger, Leiter Vertrieb Groß- und Direktkunden bei Audi, freute sich über die beiden ersten Preise und sagte, Audi sei nun mit dem A6 und dem A4 „das beliebteste Mitarbeiterduo des Handwerks“.