Homepage -

Wisag legt ersten Umweltbericht vor

Wisag Facility Service (Frankfurt am Main) hat erstmals einen Bericht zum Umweltengagement veröffentlicht.

Auf 68 Seiten ist zu lesen, wie das Unternehmen sich ökologisch entwickelt hat – angefangen bei Effizienzsteigerungen durch Energiemanagement in Immobilien über ökologisch sinnvolles Reinigen bis zur nachhaltigen Pflege von Grünflächen.

Zwei wesentliche Entwicklungen: Zum einen verknüpft Wisag ökologische Leistungen immer häufiger mit digitaler Kompetenz, zum anderen gewinnen Partnerschaften bei umweltfreundlichen Lösungen an Bedeutung.

„Standen bei Kunden bislang ausschließlich Kostenaspekte im Fokus, kommen immer häufiger Umweltaspekte hinzu“, sagt Ralf Hempel , Vorsitzender der Geschäftsführung der Wisag-Facility-Service-Holding. Seine Erfahrung: Ökologische Innovationen lassen sich besser vorantreiben, wenn Partner entlang der Wertschöpfung kooperieren.  

Unter anderem hat Wisag in Zusammenarbeit mit einem Lieferanten umweltfreundliche Reinigungsmittel entwickelt, die als Konzentrat und damit in deutlich kleineren Behältern geliefert werden. Bei der Garten- und Landschaftspflege sorgen zum Beispiel intelligente Bewässerungssysteme mithilfe von vernetzten Bodensensoren dafür, dass immer nur so viel Wasser abgegeben wird, wie die Pflanzen benötigen.

Wisag Facility Service erzielte im Jahr 2018 mit 32.000 Mitarbeitern rund 1,1 Milliarden Euro Umsatz. / HH

© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen