Homepage -

Unterstützung zum Neustart der Ausbildung

Unterstützung erhielt die Innung Chemnitz/Dresden zum Neustart ihrer Überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜLU) nach der durch die Corona-Krise bedingten Zwangspause. Mitte Mai stellten ihr Vertreter gleich dreier namhafter Unternehmen für die praktische Ausbildung benötigte Reinigungsmaschinen zur Verfügung.

Den Beginn machte G. Staehle (Columbus Clean Reinigungsmaschinen). Am 7. Mai überreichten die Vertriebsmitarbeiter Thomas Brose und Jens Berger dem Innungsobermeister Roland Böhm und Innungsgeschäftsführer Hans-Joachim Fust eine Einscheibenmaschine E 400|S und einen Staubwassersauger SW 30|P zu Ausbildungszwecken. Weitere Unterstützung erhielt die Innung noch am selben Tag durch Kenter Müller in Form eines I-Mop und eines iClean Mini. Beide Gerätschaften übergab Geschäftsführer Marko Hache dem Innungsgeschäftsführer Hans-Joachim Fust und seiner Assistentin Madeleine Schuster. Freuen können sich die Innung und ihre Azubis künftig nicht zuletzt über eine Einscheibenmaschine BDS 43/150 C Classic und einen Nass- und Trockensauger NT 81/1 von Alfred Kärcher – beides am 20. Mai überbracht von Verkaufsleiter Frank Hitzemann-Hennig und Verkaufsberater Christopher an die Teilnehmer des ersten ÜLU-Lehrgangs nach der Wiederaufnahme der Ausbildung. / GH

© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen