Privat -

Eine Wanderung im Hintersteiner Tal Unter Adlers Augen

In den vergangenen Jahrzehnten ist es Naturschützern gelungen, den Bartgeier wieder auszuwildern. Auf knapp 200 Vögel wird die Population in den Alpen geschätzt, aber keines der standtreuen Tiere brütet in Deutschland. So muss der Bartgeier wohl aus Tirol in den deutschen Luftraum vorgedrungen sein.

Henning Werth montiert seine Kompaktkamera auf das Okular des Fernrohrs, um das seltene Ereignis zu dokumentieren. Er wird den Bartgeier in den nächsten Tagen noch ein paar Mal aufspüren, ehe sich der seltene Gast wieder verabschiedet. Derweil kreisen in der Schwarzwasserhütte bei einem Glühwein die Gespräche um die Schönheit der alpenländischen Bergwelt. Eine Seilbahn vermisst niemand.

Ulrich Steudel | heike.holland@holzmann-medien.de

Unterbeiträge zu diesem Artikel
© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen