Schweiz -

Überarbeitete Teppichbürstsaugerserie

Grosse Teppichflächen im Einzelhandel, in öffentlichen Einrichtungen oder Hotels benötigen eine besonders gründliche und gleichzeitig schnelle Pflege. Mit der Überarbeitung der Teppichbürstsaugerserie von Kärcher kann jetzt effizienter gereinigt werden. Dabei setzt der Reinigungsspezialist bei den Modellen CV 30/1, CV 38/2 und CV 48/2 auf eine Kombination aus bewährten Funktionalitäten und technischen Neuerungen. Benutzer- und servicefreundliche Detailanpassungen an Griff, Kabel und Bürste machen die Arbeit komfortabler. Wie schon bei den Vorgängermodellen schützt eine patentierte Fliehkraftkupplung den Bürsten­kopf sicher vor Überlastung – zum Beispiel beim Einsaugen von langen Teppichfransen. Dadurch werden hohe Reparaturkosten vermieden. Alle Modelle der neuen CV-Reihe können am Handgriff ein- und ausgeschaltet werden. Kombiniert mit einem neuen und ergonomisch geformten Handgriff wird die Arbeit mit den Geräten komfortabler. Für besonders feine Stäube (> 0,3 µm), Pollen oder Milben können neben der standardmässigen Vliesfiltertüte zusätzlich HEPA-13-Filter eingesetzt werden. Durch den hohen Abscheidegrad sind sie vor allem dort gefragt, wo hohe Ansprüche an die Sauberkeit gestellt werden – beispielsweis in Kindergärten, Krankenhäusern oder Altenheimen. Eine Kontrollleuchte meldet, sobald der Filter voll ist und ausgetauscht werden muss.

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen