Homepage -

Sund-Gruppe als guter Arbeitgeber ausgezeichnet

Die Hamburger Unternehmensgruppe Sund hat sich als „Guter Arbeitgeber“ und „Guter Ausbilder“ qualifiziert.

Vorangegangen war eine Prüfung der Zertifizierungs- und Zulassungsstelle Europanozert. Zu den untersuchten Bereichen gehörten unter anderem Aus- und Weiterbildungsangebote, Arbeitgeberleistungen, Arbeitszeiten sowie Motivation und Kooperation.

In einer Online-Umfrage bestätigten die Mitarbeiter der Sund-Gruppe, dass sie überwiegend selbstbestimmt arbeiten, Familie und Beruf vereinbaren sowie mit regelmäßig stattfindenden Mitarbeitergesprächen ihre Anliegen an die Unternehmensführung herantragen können. 60 Prozent gaben an, dass sie immer im Unternehmen wertgeschätzt werden und 96 Prozent der Beschäftigten schätzten ihre Arbeit als immer oder häufig sinnvoll ein. 83 Prozent der Befragten würden die Sund-Gruppe als Arbeitgeber weiterempfehlen. Auch auf Seiten der Auszubildenden und dualen Studenten gab es viel Lob.

Gleichzeitig ermöglichte es die Umfrage, Verbesserungswünsche zu äußern. Bei Struktur, Organisation und Kommunikation sah ein Teil der Mitarbeiter Verbesserungspotenzial. Trotzdem können sich 53 Prozent der Befragten vorstellen, bis zum Renteneintritt bei Sund beschäftigt zu sein. Zur Unternehmensgruppe gehören die Firmen Deiss (Müllsäcke), Bingold (Ein- und Mehrweghandschuhe) und Fipp Handelsmarken (Haushaltsfolien und -artikel).

111 von 123 Mitarbeitern - rund 90 Prozent - nahmen an der Befragung teil, um ihre Arbeitsstelle zu bewerten. Dass die Ergebnisse durchwegs positiv sind, wertet Martin Klostermann, CEO von Sund, als gutes Signal. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter sei dem Unternehmen äußerst wichtig. "Wir wissen, dass wir nur erfolgreich sind, wenn wir Strukturen schaffen, in denen sich unsere Kollegen wohlfühlen und jeden Tag ihr Bestes geben können. Dass wir so viele positive Rückmeldungen zu unseren Bestrebungen bekommen haben, sorgt daher für Freude. Gleichzeitig motiviert es uns, die der Geschäftsführung aufgezeigten Stellen, an denen wir uns noch verbessern können, anzugehen.“

Die Prüfung soll in zwei Jahren wiederholt werden. / HH

© rationell-reinigen.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen