Sund Group bezieht neuen Standort in Hamburg

Nach 30 Jahren am Lademannbogen zieht die Sund Group mit ihren vier Unternehmen Deiss, Fipp, Bingold und Sund Digital zum Jahresbeginn an den neuen Standort im Victoria Park im Osten von Hamburg um.

Zunächst bezieht die Sund Group das unlängst fertiggestellte Verwaltungsgebäude am neuen Standort in Hamburg. - © Sund Group/Dirk Bartling

Die räumliche Expansion der Sund Group in den vergangenen Jahren habe den Standortwechsel notwendig gemacht. Das nun fertiggestellte Verwaltungsgebäude bietet Raum für mehr als 150 Mitarbeitende des Hamburger Familienunternehmens und wird auf einer Grundstücksfläche von 75.000 m2 durch ein vollautomatisiertes Hochregallager ergänzt.

Mit dem Bezug des nun ersten fertigen Baus im Victoria Park schafft die Sund Group die Voraussetzungen für eine weitere Expansion und ermöglicht ihren Mitarbeitenden nach eigener Aussage das Arbeiten unter modernsten Gesichtspunkten in einem naturnahen Umfeld. Ein Viertel des Geländes ist für Naherholung mit einem besonderen "Urban Gardening"-Angebot für alle Mitarbeitenden und als Beitrag für mehr Biodiversität vorgesehen. Das moderne Bürogebäude mit angeschlossenem Distributionszentrum sei unter strikten Maßgaben Nachhaltigkeit entstanden und von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) mit Platin bewertet worden.

Das vollautomatisierte Hochregallager hat eine Kapazität von 34.000 Paletten und bietet weitere Ausbaureserven. Angegliedert ist zudem ein Labor für regelmäßige Tests und die Entwicklung neuer Materialien. Diese Bauten sollen im Sommer fertiggestellt sein. /GH