Homepage -

Sicherheit am Arbeitsplatz: BG Bau startet Kampagne

„Du hast nur ein Leben: Pass drauf auf“ lautet die Botschaft einer deutschlandweiten Kampagne der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau), die gerade gestartet ist.

Ziel ist die Sensibilisierung von Beschäftigten und Unternehmen der Bauwirtschaft für das Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz – um die Zahl der Arbeitsunfälle zu senken. Nach wie vor kommt es laut BG Bau jedes Jahr zu mehr als 100.000 meldepflichtigen Arbeitsunfällen, viele davon mit tödlichen Folgen.

Im Rahmen der Kampagne erzählen sieben Beschäftigte aus den Bereichen Gebäudereiniger-Handwerk, Tiefbau, Dacharbeiten, Gerüstbau, Zimmererarbeiten, Schornsteinreinigung und Malerarbeiten  aus ihrem Arbeitsleben, über Arbeitsunfälle und Beinahe-Unfälle - und zwar auf www.1leben.info und in den Social-Media-Kanälen der BG Bau. „Dabei wird deutlich: Ein Unfall passiert von einer Minute zur nächsten, mit gravierenden Folgen. Bessere Botschafter hätten wir uns für unsere Ziele nicht wünschen können“, sagt Bernhard Arenz, Leiter Prävention der BG Bau.

Die Testimonial-Motive werden im Oktober in 24 deutschen Städten auf Bauzäunen an Großbaustellen präsentiert. Zusätzlich fahren sogenannte Postercars mit den Kampagnenmotiven diverse Baustellen an und sind direkt bei der Arbeit für die Beschäftigten zu sehen.  

Betriebe auch im Bereich des Gebäudereiniger-Handwerks können die Plakate kostenfrei beziehen - als großformatige Gerüstbanner oder zum Aushang im Pausenbereich. Weitere Informationen dazu sind auf www.1leben.info und www.bau-auf-sicherheit.de erhältlich.

Die Kampagne ist Teil des Präventionsprogramms „Bau auf Sicherheit. Bau auf dich“, mit dem die BG Bau neben Maßnahmen des technischen und organisatorischen Arbeitsschutzes auch das menschliche Verhalten als Unfallursache in den Mittelpunkt stellt.

„Unser Ziel ist es, Sicherheit und Gesundheit in der Bauwirtschaft zur Selbstverständlichkeit zu machen“, sagt Bernhard Arenz. / HH

© rationell-reinigen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen