Semimobiler kompakter ­ Industriesauger

Hohe Leistung und eine kom­pakte Bauform zeichnen den neuen Industriesauger aus. - © Ruwac

Der R13 erweitert das Ruwac-Programm der Industriesauger um eine kompakte und leistungsstarke Anlage für semimobile oder stationäre Anwendungen, die bedarfsweise oder als Dauerläufer eingesetzt werden kann. Der R13 kommt mit einer minimalen Aufstellfläche von 500 × 600 mm aus. Damit findet er auch in beengten Räumen seinen Platz, kann fast überall einfach integriert und bei Bedarf auch mobil eingesetzt werden. Im Chassis des Saugers befindet sich ein 3-kW-Seitenkanalverdichter mit Drehstrom-­Direktantrieb, der sich auch für den produktionsintegrierten Einsatz an Maschinen und Anlagen eignet. Die ­Kombination von Taschenfilter und optionalem Reststaubfilter (Staubklasse M/H) gewährleistet einen hohen Reinheitsgrad der Abluft. Die Abreinigung erfolgt wahlweise manuell oder elektrisch.

Trotz der hohen Leistung auf kompaktem Bauraum arbeitet der R13 mit einem Schallpegel von 64 dB(A) sehr leise. Zum Bedienkomfort trägt auch die einfache Entsorgung des Sauggutes bei: Wenn der Schlauch voll ist, wird er am oberen Ende zweifach mit einem Kabelbinder abgebunden. Dann schneidet der Anwender den Schlauch durch und entnimmt den verschlossenen Abschnitt. Das verschlossene Schlauchende wird nachgezogen und ein neuer Entsorgungsvorgang kann gestartet werden. Das geht in der Praxis ganz schnell (30 s) bei laufendem Betrieb und ist staubfrei und hygienisch, weil der Staub direkt im Schlauch eingeschlossen wird.

Die vollkommen geschlossene Bauweise mit glatten Oberflächen verhindert, dass sich Staub auf dem Sauger absetzt. Ruwac fertigt die R13-Modelle kundenspezifisch, deshalb sind sie in sämtlichen Farbtönen der RAL-Palette lieferbar. Da die langlebige Pulverbeschichtung leitfähig ist, eignet sich der neue Sauger auch für den Einsatz in ESD-Bereichen. Die Bedienung erfolgt über eine Menüsteuerung mit TFT-Display. Das Zubehörprogramm passt auch für die neue Baureihe.

www.ruwac.de