Homepage -

Sabo: Mutares folgt auf John Deere

Der Rasenmäher- und Gartenproduktehersteller Sabo bekommt mit Mutares einen neuen Eigentümer. Die Transaktion soll Ende Juli 2020 abgeschlossen sein.

Mutares ist eine private Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München, die auf die Akquisition und Verwaltung mittelständischer Unternehmen spezialisiert ist. Mutares besitzt derzeit 13 Unternehmen aus drei Industriesegmenten: Automotive & Mobility, Engineering & Technology sowie Goods & Services.

Sabo gehörte seit 1991 zu John Deere. Das Unternehmen mit rund 125 Mitarbeitern sitzt und produziert seit 1932 in Gummersbach – für private und gewerbliche Kunden in -Europa.

Belegschaft, Marke, Produktionsstandort und das-Portfolio an handgeführten Rasenmähern und tragbaren Gartengeräten sollen erhalten bleiben. Sabo wird laut Pressemitteilung künftig dem Geschäftsbereich Goods & Services von Mutares angehören.

John Deere will sich im Zuge der jüngst angekündigten „Smart Industrial“-Strategie stärker auf die zentralen Produktionssysteme konzentrieren. Investitionen in handgeführte Rasenmäher stellten nicht länger einen strategischen Fit dar.  / HH

© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen