Homepage -

Rekordumsatz für die Stölting Service Group

Mit deutlich über 330 Millionen Euro Umsatz im Geschäftsjahr 2020 stehen die Zeichen bei der Stölting Service Group auf Wachstum.

Der Ausbau der Hygienekompetenz inmitten der Pandemie verschaffte der Stölting Service Group laut eigenen Angaben Stabilität, neue Wertschöpfung und neue Kunden. Dadurch verzeichneten die Gelsenkirchener mit deutlich über 330 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2020 einen Rekordumsatz.

Die Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum: Im ersten Quartal 2021 konnte der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahresquartal von 64,6 Millionen Euro um 61 Prozent auf 104,3 Millionen Euro brutto gesteigert werden.

Stöltings neue Marke „h.i. competence“ bietet ein Komplettpaket für einen erfolgreichen Kampf gegen das Virus – ein weiteres Standbein neben den traditionellen Unternehmensbereichen Cleaning, Security und Personal Service.

Stölting ist mit rund 14.000 Mitarbeitern an 41 Standorten aktiv. In den vergangenen beiden Jahren wurden zwei traditionsreiche Wettbewerber integriert: Die Freiburger CDS-Gruppe (800 Beschäftigte) und die Düsseldorfer Clemens Kleine Holding (4.500 Mitarbeiter). „Wir sind offen für weitere sinnvolle Verstärkungen“, sagt Sebastian Mosbacher, Geschäftsführer der Stölting Service Group. /mjt

© rationell-reinigen.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen