Institutionen -

Regionales Berufszentrum Vorpommern-Greifswald Probelauf für die Zwischenprüfung

Als Vorbereitung auf die Zwischenprüfung fand an der Beruflichen Schule des Landkreises Vorpommern-Greifswald  ein Projekt für Gebäudereiniger-Auszubildende statt. Max Schultz und Chris­topher Jöcks aus der Klasse GBR61 blicken in ihrem Projektbericht, entstanden im Deutschunterricht, zurück: „Die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres der Landesfachklasse Gebäudereiniger aus Mecklenburg-Vorpommern haben gemeinsam mit ihren Fachlehrern Simone Gerbot und Thomas Berndt ein vorbereitendes Projekt auf die Zwischenprüfung durchgeführt. Dabei durchliefen sie über zwei Tage verteilt mehrere Stationen.

Die angehenden Gebäudereiniger bearbeiteten mehrere Sanitär- und Klassenräume des regionalen Berufsbildungszentrums Vorpommern/Greifs­­wald in Greifswald. Die Auszubildenden wendeten all ihr fachliches Können auf, um die Verschmutzungen zu beseitigen und die Räume des nach der Wende sanierten DDR-Gebäudes wieder in einen adäquaten Zustand  zu ver­setzen. Aber nicht nur die praktischen Fähigkeiten wurden auf die Probe gestellt, sondern auch das theoretische Wissen im Rahmen einer in Eigenregie zu schreibenden Facharbeit. Problematisch war dabei die Einbindung in den Schulbetrieb, der nicht eingeschränkt werden konnte. Gleichzeitig haben die Auszubildenden ihr Wissen um die rich­tige Absicherung der Arbeitsbereiche aufgefrischt. Die Ergebnisse gaben ein aufschlussreiches Bild über die Fähigkeiten der Einzelnen und ermöglichten das Schließen von eventuellen Wissenslücken vor der Zwischenprüfung. Das tat der freundlichen und konstruktiven Arbeitsatmosphäre jedoch keinen Abbruch und innerhalb und auch zwischen den Gruppen gab es angeregte fachliche Diskussionen.

Bei der Grundreinigung der Klassenräume rutschte der pH-Wert trotz Nutzung eines alkalischen Grundreinigers in den leicht sauren Bereich nach der Neutralisierung. Dieses sorgte sowohl bei den Auszubildenden als auch bei den begleitenden Lehrern für Verwunderung. Außerdem war die Bereitstellung von aus­reichenden Arbeitsmitteln und -materialien für die gleichzeitig arbeitenden Gruppen schwer möglich. Die Firma Bau-Rein (Rostock) half kurzfristig aus. Sie stellte Pads und Grundreiniger zur Verfügung. Die Glasreinigung musste aufgrund der Außentemperaturen verschoben werden.

Die Ergebnisse waren bei allen Gruppen gut, auch wenn sich beim Arbeitsablauf die unterschiedlichsten Herangehensweisen zeigten. Im Großen und Ganzen waren alle Beteiligten zufrieden und für das Projekt im nächsten Jahr wurden in der anschließenden Auswertung Verbesserungsvorschläge gesammelt.“

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen