Homepage -

Piepenbrock: Laufen für den guten Zweck

Beim 21. Dresden-Marathon war für Piepenbrock ein Team aus mehr als 100 Mitarbeitern, Kunden und Partnern auf der Strecke. Für jeden zurückgelegten Kilometer der Läufer spendet der Gebäudedienstleister einen Euro für einen guten Zweck in der Region.

Der Lauf führte vorbei an Sehenswürdigkeiten wie der Semperoper, entlang der Elbe und durch den Großen Garten. Insgesamt nahmen rund 8.000 Profi- und Hobby-Sportler teil – auf den klassischen 42,195 Kilometern, der Halbmarathon-Distanz, zehn Kilometern, dem Zehntelmarathon oder einer Marathon-Staffel. Piepenbrock unterstützt den Lauf durch die sächsische Landeshauptstadt seit 2010 durch unterschiedliche Sponsoring-Aktivitäten und war auch in diesem Jahr mit einer eigenen Mannschaft am Start.

Gemeinsam mit Vertretern der Stadt Dohna und Forum-Spiel, Institut für Spielpädagogik in Dohna, sprach Alexander Brückner, Regionalgeschäftsführer Süd-Ost bei Piepenbrock, den Spendenerlös dem Welt-Kinderspieltag 2020 in Dresdens Nachbarstadt zu. „ Es ist mittlerweile Tradition, dass wir in jedem Jahr ein regionales Projekt unterstützen“, sagt Alexander Brückner.  

Piepenbrock beschäftigt 26.000 Mitarbeiter an rund 800 Standorten und 70 Niederlassungen. / HH

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen