Branche -

Lünendonk & Hossenfelder Personalmangel bremst stärkeres Wachstum

Das Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder aus Mindelheim veröffentlichte kürzlich die 16. Lünendonk-Studie zum deutschen Facility-Service-Markt (FS). Den Studienergebnissen zufolge beendeten die 25 führenden FS-Unternehmen in Deutschland das Geschäftsjahr 2018 mit einem durchschnittlichen Wachstum von 4,1 Prozent (2017: 4,4 Prozent). Für die Zukunft erwarten sie laut Studie jedoch jährliche Umsatzwachstumsraten von 5,4 bis 7,4 Prozent. Die zehn größten Dienstleister erreichten lediglich einen Zuwachs von 2,6 Prozent und steigerten die Jahresleistung im Mittel weniger stark als die mittelgroßen und kleinen Dienstleister (2017: 3,7 Prozent). Allerdings lassen sich drei Viertel des zusätzlichen absoluten Umsatzes der Top 25 auf Zugewinne der zehn führenden Dienstleister zurückführen. Bestimmender Restriktionsfaktor der FS-Branche ist nach Studien­angaben der Personalmangel, obwohl die Dienstleister in den vergangenen Jahren an der Attraktivität der Arbeitsplätze durch Zusatzleistungen gearbeitet haben. Neben geldwerten Leistungen gehört die kontinuierliche Ausbildung von Fach- und Servicekräften zu den effektivsten Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung.

Das korrespondierende Ranking der 25 führenden Dienstleister steht unter www.luenendonk.de zum kostenfreien Download bereit. Demzufolge führt Apleona nach einem Jahr Pause die Liste vor Spie wieder an. Auf Rang drei und vier folgen die beiden Frankfurter Unternehmen Wisag und Strabag. Die vier führenden Dienstleister stehen zusammen für insgesamt 5.247,1 Millionen Euro. Dies entspricht einem Anteil am Gesamtmarkt von über neun Prozent. Gegenbauer festigt Rang sechs, während ­Dussmann auf Platz fünf sowie Engie auf Platz acht Umsatzrückgänge verzeichnen mussten. Die Compass Group mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt am Main erreicht Platz sieben, Piepenbrock wächst weiter organisch und sichert sich Platz neun. Platz zehn belegt Sodexo mit Deutschlandsitz in Rüsselsheim, nach mehreren Jahren mit rückläufiger Umsatzentwicklung wieder in die Top 10 aufgestiegen.

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen