Leserbriefe -

Leserbrief „Mit gezielten Maßnahmen Wege aufzeigen“

Auf den Beitrag „Klare Linie führt zum Erfolg“ (rationell reinigen 3.2016, Thema Nr. 1) erhielt die Redaktion folgende Reaktion von Markus Wasserle (Gebäude­reinigung Wasserle, Martinsried).

„Mit großem Interesse habe ich Ihren Ar­tikel gelesen. Der Einsatz der Maslow‘schen Bedürfnispyramide in unserer Branche ist gut und richtig. Wir bewegen uns bekanntlich im Nie­d­rig­lohnsegment und obwohl der Tariflohn für Reinigungskräfte bereits deutlich über dem allgemeinen Mindestlohn liegt, so ist er doch oft nur ausreichend, um Stufe eins und zwei der Bedürfnispyramide nach Maslow abzudecken. Die Auslegung der nächsten Stufen ist bei jedem Menschen individuell. Ich bin davon überzeugt, dass allein durch den richtigen Einsatz der Mitarbeiter – entsprechend ihrer Talente, Bedürfnisse und Kompetenzen – ein wich­tiger Schritt der Weiterentwicklung gemacht wird. So obliegt es der Verantwortung von uns als  Arbeitgeber,  im beruflichen Kontext auch die anderen Stufen für unsere Mitarbeiter im Blick zu haben. Den aktuellen Stand  jedes einzelnen Mitarbeiters erfahren wir in regel­mäßigen Gesprächen. Durch gezielte Maßnahmen (zum Beispiel angepasste Objektauswahl) können wir unseren Kolleginnen und Kolle­gen Wege auf­zeigen, die nächsten Stufen zu erreichen.“

Markus Wasserle, Gebäudereinigung ­Wasserle, Martinsried

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen