Homepage -

Lohnerhöhung im Gebäudereiniger-Handwerk

Seit dem 1. Januar ist eine Lohnerhöhung für die Beschäftigten des Gebäudereiniger-Handwerks in Kraft. Der tarifliche Mindestlohn beträgt jetzt 10,56 Euro im Westen und 10,05 Euro im Osten statt bislang 10,30 Euro beziehungsweise 9,55 Euro.

Lohnerhöhung im Gebäudereiniger-Handwerk
Seit dem 1. Januar 2019 verdienen Gebäudereiniger mehr Geld. -

Wie der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks mitteilt, liegen die tariflichen Mindestlöhne im Gebäudereiniger-Handwerk damit deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn von aktuell 9,19 Euro.

Die Lohnerhöhung ist die zweite von drei mit der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) vereinbarten und allgemeinverbindlich gültigen Lohnerhöhungen. In 2020 kommt zudem die Angleichung des Ost-Lohnes an den West-Lohn hinzu.

Besonderen Grund zur Freude haben auch die Auszubildenden: Erstmalig wird in diesem Jahr durch die Lohnerhöhung im 3. Lehrjahr die 1.000 Euro-Grenze im Westen und in Ostdeutschland im Jahr 2020 überschritten. Damit wird eine Ausbildung in diesem Handwerk für junge Menschen nicht nur aufgrund der hervorragenden Aufstiegsmöglichkeiten interessanter. / wz

Bundesleistungswettbewerb 2018: Die Bilder aus Bitterfeld
© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen