Ausbildung -

Aus- und Weiterbildung Leonardo-da-Vinci-Projekt „EcoCleaner“

Im Leonardo-da-Vinci-Projekt „EcoCleaner“, das von der EU-Kommission finanziell unterstützt wird, werden Weiterbildungsmodule zum Thema ökologisches Reinigen ausgearbeitet.

Oft werden gering qualifizierte Teilzeitbeschäftigte als Reinigungskräfte eingesetzt, ohne dabei die nötigen Ausbildungen durchlaufen zu haben. Das „EcoCleaner“-Projekt will hier Abhilfe leisten und das Berufsbild der Reinigungskräfte verbessern.

In europäisch einheitlichen Weiterbildungsmodulen soll das Reinigungspersonal besser für ihre Arbeit geschult werden, ohne dabei die unterschiedlichen Gegebenheiten der einzelnen Länder zu vernachlässigen. Im Vordergrund steht aber das ökologische Reinigen. Dies beinhaltet u.a. das exakte Dosieren, den Arbeits- und Hautschutz sowie die richtigen Reinigungstechniken.

Das Projekt startete im Oktober 2011. Nach einer Bestandsaufnahme und Analyse der vorhandenen Bildungsmodule zu diesen Themen in den einzelnen Partnerländern und auf europäischem Niveau wurde Ende Februar 2012 das „EcoCleaner“-Curriculum aufgestellt.

Der zweite Schritt ist die Zusammenstellung der „EcoCleaner“-Weiterbildungsmodule für die Ausbilder und für die Reinigungskräfte. In der zweiten Projekthälfte werden zuerst interessierten Ausbildern in den „EcoCleaner“-Schulungen die wichtigsten Sachkenntnisse vermittelt. Danach werden Reinigungskräfte zum Thema ökologisches Reinigen geschult.

Das Projekt richtet sich daher an Ausbilder für Reinigungsschulungen sowie an Menschen, die im Reinigungssektor arbeiten oder arbeiten wollen. Angesprochen werden zum Beispiel Arbeitsloseninitiativen oder -agenturen, öffentliche Institutionen und private Arbeitgeber mit eigenem Reinigungspersonal, Weiterbildungszentren und Reinigungsfirmen.

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen