Homepage -

LEA Partners investiert in Softwareanbieter Landwehr

Der Technologieinvestor LEA Partners investiert über seinen LEA Mittelstandspartner-Fonds gemeinsam mit dem langjährigen Management-Team in die Landwehr Gruppe. Die Gründerfamilie bleibt weiterhin an der Gesellschaft beteiligt.

Landwehr entwickelt und vertreibt seit 1994 spezialisierte HCM-Softwarelösungen insbesondere für Personal- und Gebäudedienstleistungsunternehmen und hat mehr als 2.000 Kunden. Darüber hinaus bietet Landwehr eine Branchenlösung für Eventdienstleister mit intensivem Personaleinsatz. Das Portfolio wird durch Softwareangebote für die Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie für die Finanzbuchhaltung abgerundet. Eine weitere Sparte sind Dienstleistungen, Schulungen und Server-Hosting.

Das Management-Team um Marc Linkert, Hubert Obermeyer und Thorsten Temme wird im Rahmen der Transaktion die Geschäftsführung von der Familie Landwehr übernehmen und sich selbst am Unternehmen beteiligen.

Marc Linkert, Geschäftsführer Vertrieb, erklärt: „Gestärkt durch die Expertise und die Ressourcen von LEA Partners können wir unser Unternehmen in einer wichtigen Entwicklungsphase entscheidend voranbringen: Nicht nur durch die Erweiterung unseres bestehenden Produkt- und Serviceangebots, sondern insbesondere auch durch Investitionen in weitere Branchenlösungen sowie in unsere Vertriebs- und Technologieorganisation.“

Oliver Landwehr kommentiert: „Unseren neuen Mehrheitsgesellschafter haben wir sehr sorgfältig ausgewählt. LEA Partners verfügt über eine hervorragende Reputation als Partner wachstumsstarker Technologieunternehmen. Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist, erfolgreich eine Nachfolgeregelung umzusetzen, die Landwehr nachhaltig stärkt und zur Kultur des Unternehmens passt.“

„Basierend auf dem hohen Kundennutzen, den die vollintegrierten Softwareprodukte von Landwehr in den teilweise stark regulierten Märkten generieren, sehen wir substanzielle weitere Wachstumspotenziale. Daneben bieten sich vielfältige anorganische Wachstumschancen, die wir im Zuge einer selektiven Buy & Build Strategie prüfen und gemeinsam mit dem Management-Team realisieren wollen“, sagt Sebastian Müller von LEA Partners. /mjt

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen