Homepage -

Kubota: Investition in Indiens Traktorenmarkt

Kubota beteiligt sich mit rund zehn Prozent an dem indischen Traktorenhersteller Escorts Limited. Im Rahmen eines Joint-Ventures gefertigte Traktoren sollen künftig auch außerhalb Indiens vertrieben werden.

Der indische Markt verfügt nach Aussage von Kubota – Hersteller für Maschinen der Bereiche Landwirtschaft, Rasen- und Grünlandpflege, Bau sowie für Industriemotoren – aktuell über den größten Absatz für Traktoren. Aus diesem Grund habe man bereits im Jahr 2008 das Unternehmen Kubota Agricultural Machinery India gegründet. Zur weiteren Marktdurchdringung setzt Kubota nun auf den Zusammenschluss mit einem einheimischen Hersteller. Das im Februar 2019 gegründete Joint-Venture mit Escorts Limited soll noch im Juli mit der Produktion von Traktoren starten. Über den Inlandsmarkt hinaus sollen diese dann auch außerhalb des indischen Marktes vertrieben werden.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre sowie der erforderlichen behördlichen Genehmigung ist die Ausgabe neuer Aktien auf Grundlage einer bevorzugten Zuteilung an Kubota durch Escorts Limited geplant. Kubota hält damit 9,1 % des eingezahlten Aktienkapitals. Als Ergebnis der im Anschluss an die Zuteilung durch Escorts Limited vorgenommenen Reduzierung des Aktienkapitals aus den vom Escorts Benefit and Welfare Trust gehaltenen Aktien kommt Kubota schließlich auf einen Anteil von zehn Prozent. Die Gesamtinvestitionssumme beträgt umgerechnet etwa 133 Millionen Euro. Um die Zusammenarbeit weiter zu stärken sowie einfacher zu gestalten, veräußert Kubota zeitgleich 40 Prozent der Anteile der Kubota Agricultural Machinery India an Escorts Limited.

Angestrebt ist nicht zuletzt die Errichtung eines gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungszentrums, um kürze Entwicklungszeiten in Kombination mit der Entwicklung lokal angepasster Produkte zu gewährleisten. Escorts Limited beschäftigt insgesamt rund 11.000 Mitarbeiter (inkl. Saisonarbeitskräfte) und setzt umgerechnet etwa 833 Mio. Euro um. / GH

© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen