Branche -

Kiloutou investiert in Transportflotte

Kiloutou Deutschland, Tochter des nach eigener Aussage drittgrößten europäischen Gerätevermieters, investiert erheblich in den Ausbau ihrer Transportflotte – unter anderem in acht moderne Meusburger-Sattelauflieger mit abklappbarem Heck.

Mit den jetzt übernommenen acht fabrikneuen Sattelaufliegern erweitert Kiloutou sein Leistungsspektrum vor allem für Kunden, deren Mietgeräte an verkehrstechnisch komplizierten Einsatzorten benötigt werden. Etwa in Citylagen mit verwinkelter Straßenführung und engen Kurven oder an Baustellen mit schmalen Zufahrten.

Durch das besondere Konzept des abklappbaren und somit „verkürzten“ Hecks seien die Neuzugänge unter solchen Transportbedingungen deutlich wendiger als konventionelle Sattelauflieger. Hinzu komme der Vorteil spürbarer Zeitersparnis durch weniger Arbeitsschritte, da die Rampe nicht verschoben werden muss. Und: Durch ausschiebbare Verlängerungen werde der Steigungsgrad spürbar abgeschwächt. Zusätzlich lässt sich die Schwelle am Übergang zum Plateau durch Anheben der Rampe gänzlich beseitigen. Das abklappbare Heck erlaubt selbst in Waagrechtstellung eine Belastung bis zu zehn Tonnen.

Einsatzbereit sind die neuen Transporteinheiten für die Gerätelogistik ab sofort im gesamten Bundesgebiet. Für das Frühjahr 2022 seien weitere acht Auflieger sowie sechs Plateaufahrzeuge von Meusburger terminiert – plus passende neue DAF-Sattelzugmaschinen. / GH

© rationell-reinigen.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen