Homepage -

Karlheinz Rohrwild für Verdienste im Ehrenamt geehrt

Karlheinz Rohrwild, geschäftsführender Gesellschafter der Dorfner-Gruppe (Nürnberg), hat das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt erhalten.

Ministerpräsident Markus Söder verlieh die Auszeichnung in der Allerheiligen-Hofkirche in München. Geehrt wurden Bürger, die sich in Vereinen und Organisationen langjährig und uneigennützig für die Gesellschaft engagieren. Das Ehrenzeichen wird seit 1994 verliehen.

Karlheinz Rohrwild ist seit fast 40 Jahren im Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum in Feucht tätig - seit 1994 als Ausstellungsleiter, seit 1996 als Museumsdirektor und seit 2013 auch als Vorstandsmitglied des gemeinnützigen Museumsvereins.

Besonders interessiert er sich für die Geschichte der Raumfahrt. Aus eigenen Recherchen gewinnt er immer wieder neue Erkenntnisse über die frühe Raumfahrtgeschichte, die er dann auch auf internationalen Fachkongressen vorträgt. Zuletzt sprach er bei einem Event der Internationalen Astronautischen Föderation in Washington D.C. Seit mehr als 20 Jahren zeichnet Karlheinz Rohrwild außerdem dafür verantwortlich, dass in Feucht der „Tag der Raumfahrtgeschichte“ stattfindet.

Über sein Engagement im Museum hinaus ist Karlheinz Rohrwild als stellvertretender Leiter des Fachbereichs „Geschichte der Raumfahrt“ der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt, im Präsidium des Internationalen Förderkreises für Raumfahrt und im Permanent Committee on History der International Academy of Astronautics tätig. / HH

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen