Messe -

Interclean setzt auf Erweiterung

Die internationale Reinigungsfachmesse Interclean in Amsterdam präsentiert sich im Jahr 2018 (15. bis 18. Mai) mit einigen Neuerungen. Dazu gehört eine Fläche für den Bereich „Hauseigene Wäschereien“ bzw. „On-Premise-Laundry (OPL)“.

Im OPL-Bereich in Halle 8 werden 16 Stände für Hersteller und Händler eingerichtet. Dies soll Besuchern aus unterschiedlichen Branchen Gelegenheit bieten, die Möglichkeiten einer Qualitätsverbesserung ihres Wäscheservices zu erkunden.

„Der OPL-Bereich wird eine willkommene Erweiterung der Veranstaltung sein und unseren Besuchern einen Blick auf innovative Wäschereiausstattungen und -dienste bieten“, sagt Interclean-Leiter Rob den Hertog vom Messeveranstalter Rai Amsterdam.

Die Interclean Amsterdam findet 2018 erstmals in allen zwölf Hallen statt, um Herstellern aus dem gesamten Spektrum der Reinigungs- und Hygienebranche Raum zu bieten. Mehr als 800 Aussteller und rund 30.000 Besucher werden erwartet. Vor zwei Jahren präsentierten sich rund 800 Aussteller (2014: 700) im Messezentrum RAI.

Erst kürzlich hatten der Messeveranstalter RAI und der Weltverband der Reinigungsindustrie ISSA beschlossen, die bisherige Kooperation zu beenden und getrennte Wege zu gehen. Seitdem kommt die Interclean ohne den Zusatz ISSA aus.

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen