Homepage -

Interclean Amsterdam 2020 auf den Herbst verschoben

Angesichts der jüngsten Entwicklungen infolge der weltweiten Verbreitung von COVID-19 wird die Interclean Amsterdam neu geplant. Die neuen Termine werden bis zum 20. März bestätigt.

Dies ist das Ergebnis von Beratungen zwischen dem Veranstalter RAI mit dem Messeausschuss, den wichtigsten Interessenvertretern, Ausstellern und Besuchern der Reinigungs- und Hygieneindustrie.

Die RAI teilt mit: "Die rasche weltweite Ausbreitung des Corona-Virus hat zu verstärkten Reisebeschränkungen seitens der Behörden geführt. Diese Einschränkungen, wie auch die innerhalb der Unternehmen, werden zu einer wesentlich geringeren Besucherzahl der Messe führen. Um die internationale Reichweite und Qualität der Veranstaltung zu erhalten, wird ein neuer Termin festgelegt." Dieser soll wohl im Herbst sein.

Als führende Fachmesse für professionelle Reinigung und Hygiene bringe die Interclean Parteien aus der gesamten Branche sowie Fachleute aus verwandten Branchen zusammen, heißt es weiter. Dazu gehören Fachleute, Verbände und Medien aus der ganzen Welt. "Um diesen internationalen Charakter zu gewährleisten, hat das Interclean-Team mit Unterstützung seiner wichtigsten Interessenvertreter nun beschlossen, die Veranstaltung zu verschieben."

Bas Dalm, Executive Vice President Exhibitions & Sales bei der RAI, sagt: "Angesichts der globalen wirtschaftlichen Herausforderungen, die der Corona-Virus in der ersten Jahreshälfte ausgelöst hat, bietet die Verlegung der Messe in den Herbst große Chancen. So kann die weltweit wichtigste Industriemesse frühzeitig wichtige Impulse für die Weltwirtschaft geben, zu einem Zeitpunkt, an dem sie angesichts globaler Gesundheitsfragen dringend benötigt wird." / mjt

© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen