Homepage -

Hygiene: Hagleitner übernimmt BULS

Österreichs Markt für Profi-Hygiene ordnet sich neu: Zum 1. Januar 2020 hat Hagleitner Hygiene International 100 Prozent an dem in Kematen (Tirol) ansässigen Unternehmen BULS übernommen.

Auch nach Integration der BULS Chem & More Handels GmbH in die Hagleitner-Gruppe bleibt das Unternehmen mit seinen 50 Beschäftigten eigenständig. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bis zur Akquisition durch Hagleitner hatte BULS mehrere Gesellschafter: Josef Bucher, Harald Lembacher und Wolfgang Schwarz. Bucher und Schwarz haben sich mit 31. Dezember 2019 aus Altersgründen vollständig aus dem Geschäft zurückgezogen. Lembacher hingegen ist als Geschäftsführer auch in Zukunft an Bord.

Von den Standorten Kematen, Wien, Graz und Linz aus betreut BULS mehr als 3.000 Kunden (Gebäudedienstleister, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen). Das Unternehmen handelt konkret mit Produkten für professionelle Reinigungstechnik (Reiniger, Geräte, Maschinen). Der Jahresumsatz belief sich in 2019 auf 8,8 Millionen Euro.

Hagleitner wiederum ist spezialisiert auf High-End-Hygiene für den Waschraum, die Küche, die Wäsche, für das Housekeeping sowie zur Hand- und Flächendesinfektion. Ausgangspunkt dafür ist Zell am See (Österreich). Insgesamt beschäftigt das Unternehmen an seinen 27 Standorten in zwölf Ländern mehr als 975 Mitarbeitende. Von April 2018 bis März 2019 (Wirtschaftsjahr) setzte Hagleitner mehr als 125 Millionen Euro um.

gh

Verwandte Inhalte
© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen