Homepage -

Hartmut Jenner mit Wirtschaftsmedaille geehrt

Hartmut Jenner, Vorsitzender des Vorstands von Kärcher (Winnenden), ist mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.

Mit der Medaille wurden insgesamt 15 Persönlichkeiten und Unternehmen für ihre herausragenden unternehmerischen Leistungen und besonderen Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft geehrt. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut verlieh die Auszeichnungen im Rahmen eines Festaktes im Neuen Schloss in Stuttgart.

Hartmut Jenner ist seit 28 Jahren für Kärcher tätig, davon seit 19 Jahren in der Geschäftsführung und seit 18 Jahren als deren Vorsitzender. Seine Karriere bei dem Hersteller von Reinigungstechnik begann der Diplom-Kaufmann und Diplom-Ingenieur im Jahr 1991. Im Anschluss an sein Studium an der Universität Stuttgart war er zunächst A ssistent des Geschäftsführers für Finanzen, Rechnungswesen und Personal, später Leiter des betrieblichen Rechnungswesens. 1994 wurde Hartmut Jenner kaufmännischer Leiter und stellvertretender Spartenleiter Anlagentechnik. Weitere drei Jahre später verantwortete er das Geschäftsfeld für Endverbraucherprodukte. Ab 1998 war er gleichzeitig Geschäftsführer für Kärcher Nordamerika.

Im Jahr 2000 wurde Hartmut Jenner in die Geschäftsführung berufen und im Jahr darauf zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Kärcher-Gruppe und zum Vorstand der Alfred-Kärcher-Förderstiftung ernannt. Heute ist er Vorsitzender des Vorstands der Alfred Kärcher SE & Co. KG. Seitdem er die Verantwortung für das Unternehmen übernommen hat, haben sich Umsatz und Mitarbeiterzahl nahezu verdreifacht. Kärcher beschäftigt aktuell rund 13.000 Mitarbeiter in 72 Ländern und erzielte 2018 mehr als 2,5 Milliarden Euro Umsatz. / HH

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen