Homepage -

Harema eröffnet Reinigungsmarkt in Rodgau

Harema hat in Rodgau-Jügesheim einen Reinigungsmarkt eröffnet – in den Räumen des ehemaligen Kerry-Werks in der Gutenbergstraße. Bedient werden sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden.

Harema hatte das 10.000 Quadratmeter große Grundstück für einen siebenstelligen Betrag gekauft. Ziel war die Erweiterung des Unternehmens und die Zusammenführung der Niederlassungen in der Philipp-Reis-Straße und der Justus-von-Liebig-Straße. Statt bislang 1.400 verfügt das Unternehmen nun über 3.300 Paletten-Stellplätze. Auch die Bürofläche wurde mehr als verdoppelt.

Kerngeschäft des Unternehmens, das Walter Hammel, Vater des heutigen Geschäftsführer Stefan Hammel, 1962 gegründet hatte, ist der Vertrieb von Glas- und Gebäudereinigungsprodukten. Mit Spendersystemen für Hotels und Gaststätten kam während der vergangenen Jahre ein weiteres Geschäftsfeld hinzu. Darüber hinaus kooperiert Harema mit dem Onlineshop-Betreiber eHygiene, für den das Unternehmen Reinigungsmittel und Hygieneprodukte versendet.

„Die Idee, einen eigenen Reinigungsmarkt in den Kerry-Werkshallen entstehen zu lassen, festigte sich, weil viele Fachreinigungskräfte bei uns schon lange auch für private Zwecke einkaufen“, sagt Geschäftsführer Stefan Hammel. Harema habe bislang ohnehin schon 20 Abholkunden pro Tag gezählt.

Zur offiziellen Eröffnung des Marktes kamen auch der Bürgermeister der Stadt Rodgau, Jürgen Hoffmann, und Bernhard Schanze, Leiter der Wirtschaftsförderung und des Stadtmarketings Rodgau. Mit dabei war auch Lothar Mark von der Hospiz Stiftung Rotary Rodgau. Er nahm bei der Einweihung eine Spende in Höhe von 5.000 Euro entgegen – für den geplanten Bau eines Hospizes im Kreis Offenbach. Das Geld stammt von Harema-Gründer Walter Hammel, der anlässlich seines 90. Geburtstages zu einer Spende für das Projekt aufgerufen hatte.

© rationell-reinigen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen