Betriebe -

Hako übernimmt Von Oertzen

Hako, Bad Oldesloe, hat zum Ende des Geschäftsjahres 2018 sämtliche Geschäftsanteile an Von Oertzen, Ammersbek, von Lampe Pri­vatinvest erworben.

Von Oertzen bietet maßgeschneiderte Hochdruckwasserstrahlsysteme für Kunden aus dem B2B-Segment. Das Produktportfolio umfasst Hochdruckreiniger, Geräte für die Hochdrucklöschtechnik sowie Sonderlösungen für die Reinigung von Maschinen, Montagebändern und Behältern auch in explosionsgefährdeten Bereichen. Zuletzt erzielte das Unternehmen aus Schleswig-Holstein mit seinen 65 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund elf Millionen Euro.

„Es freut mich besonders, dass wir unseren internen Erfolgen den strategisch wertvollen Erwerb der Von Oertzen GmbH hinzufügen können“, sagte Mario Schreiber, Vorstand bei Possehl und zugleich Vorsitzender der Hako-­Geschäftsführung. Das Produktportfolio ergänze hervorragend die Hako-Produktbereiche. Auch für den Verkäufer sei Hako der ideale Nachfolgegesellschafter: „Von Oertzen hat unter dem neuen Gesellschafter beste Voraussetzungen, den eingeschlagenen Wachstumskurs der vergangenen Jahre erfolgreich fortzusetzen“, ist Victor Antunes, Geschäftsführer von Lampe Privatinvest Management, überzeugt.

Von Oertzen soll sich zukünftig innerhalb der Hako-Gruppe als Spezialist und Nischenanbieter selbstständig weiterentwickeln und zugleich von der Internationalität der Gruppe profitieren. Hako ist die Führungsgesellschaft des Geschäftsbereichs Reinigungsmaschinen innerhalb der Possehl-Gruppe.

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen