Branche -

Gardemann und Mateco werden Eins

Die TVH Group hat alle Anteile der Lavendon Holding (Deutschland) und somit auch 100 Prozent von Gardemann Arbeitsbühnen vom bisherigen Eigentümer Loxam erworben. Mateco-Geschäftsführer Armin Rappen, der im Zuge der Übernahme auch für Gardemann zuständig ist, erläutert die Auswirkungen auf die beiden größten Arbeitsbühnenvermieter in Deutschland. Ab dem Jahr 2018 werden beide Organisationen zu einem Unter­nehmen – der „neuen“ Mateco – verschmolzen. So sollen Kräfte gebündelt und die langjährige Erfahrung beider Unternehmen erhalten werden. Mit Gardemann wächst Mateco damit von 34 auf 60 Standorte an. Eines der Hauptanliegen bei der Verschmelzung sei der möglichst vollständige Erhalt der Arbeitsplätze. Mit über 10.000 Maschinen in der Flotte, einem engen Vertriebs- und Servicenetz und dem Know-how beider Unternehmen soll die Dienstleistungsqualität kontinuierlich verbessert werden.

Die familiengeführte TVH Group setzt mit der Übernahme von Gardemann ihre Investitions- und Wachstumsstrategie fort. „Ausschlaggebend für den Zukauf war jedoch nicht nur der profitable Marktanteil des Unternehmens, sondern auch die vielen Gemeinsamkeiten und vor allem die feinen Unterschiede“, sagt Armin Rappen.

© rationell-reinigen.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen