Produktvorstellungen -

Funktionsupdate für Profi-Mähroboter

Die veröffentlichte Softwareversion 4.2 für alle Großflächen­roboter von Echo Robotics bietet neue Möglichkeiten, um die Automatisierung von Grünanlagen besser steuern zu können und die gelegentliche Notwendigkeit von manuellen Eingriffen zu reduzieren. Das Update erfolgt automatisch über WLAN.

Je nach Areal kann die Nutzung von Start- und Rückkehrpunkten eine deutliche Zeitersparnis bieten und die Abläufe verbessern. Auf einer internen Karte werden zudem die Positionen von Hindernissen aufgezeichnet, um sie während der Fahrt zu einem Navigationspunkt automatisch zu umfahren.

Auch die fünf beziehungsweise drei Mähköpfe der Rasenroboter haben ein Upgrade erfahren. Anhand des Mähwiderstands wird jetzt im Bedarfsfall die Schnitthöhe angepasst. Ist ein Mähkopf blockiert, aktiviert sich jetzt nicht mehr sofort der Störungsmodus, sondern der Mähroboter beendet seine Arbeit mit den verbliebenen Mähköpfen. Dass sich die Schnitthöhe jetzt je Parzelle einstellen lässt, hilft bei der Überquerung von schwierigeren Bereichen zwischen den Parzellen. Soll der Mähroboter zum Beispiel vom Sportplatz zum Trainingsplatz fahren und dabei einen Kiesweg queren, können die Mähköpfe weit hochgefahren werden, um Beschädigungen zu verhindern.

Des Weiteren konnte das automatische Wiederanschalten im Fall eines leichten Aufpralls umgesetzt werden, ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen. Bei vielen Kollisionen werden die Messer nach wie vor zunächst gestoppt, doch der Mähroboter setzt dann etwas zurück und lässt die Messer überwacht wieder anlaufen und versucht im Anschluss, seine Fahrt fortzusetzen. Daten und Messwerte großer Flotten wurden darüber hinaus genutzt, die Ausweichroutinen für den Fall unerwarteter Aushebung zu verbessern. Kurz: Unebenes Terrain wird verlässlicher befahren.

Das Batteriemanagement hat ebenfalls ein Update erhalten und nutzt nun einen neuen Algorithmus zur Zellennutzung. Durch das neue „Battery Balancing“ sind zwar nur minimal bessere ­Akkulaufzeiten im Mäheinsatz möglich, doch die Lebensdauer der Akkuzellen steigt.

© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen