Produktvorstellungen -

Erste Schutzmaske mit aktivem Ventilator

Hohe Luftfeuchtigkeit, feuchte Masken und schlechte Luft sind nervige Probleme, wenn man Schutzmasken und -brillen trägt. Daher hat das dänische Unternehmen iTools die Einwegmaske Air+ entwickelt. Sie ist laut Hersteller die weltweit erste Einwegmaske mit einem aktiven Ventilator, der die ausgeatmete Luft ableitet, die Temperatur unter der Maske um bis zu vier Grad Celsius senkt und somit eine frischere Arbeitsatmosphäre schafft. Der 26 Gramm leichte Ventilator wird mit einem Klick auf die Maske montiert. Die Akkulaufzeit beträgt nach Unternehmensangaben vier Stunden, der Akku kann in 1,5 Stunden mit dem mitgelieferten USB-Kabel aufgeladen werden und ist für etwa 300 Ladezyklen ausgelegt. Das Startset enthält einen Ventilator sowie zehn Masken und ist im Onlineshop erhältlich. Der Vertrieb im technischen Handel sowie im Baustoff-Fachhandel soll sukzessive ausgebaut werden. Interessierte können den nächstgelegenen Fachmarkt, der Air+ vertreibt, direkt anfragen.

Links
© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen