Produktvorstellungen -

Desinfektionssäule für öffentliche Räume

In öffentlichen Räumen herrschen seit der Corona-­Pandemie strenge Hygiene­regeln. Die Desinfektionssäule Desi Standart von Harema erleichtert es, diese zu erfüllen. Das stabile, aus Edelstahl gefertigte Gehäuse ist korrosions- und temperaturbeständig, so kann die Station sowohl in Innenräumen als auch im Außenbereich aufgestellt werden. Dabei sorgen zwei industrielle Laufräder hinten für flexiblen Standortwechsel und zwei vordere Stand­füße für Stabilität. Das hochwertige Material lässt sich ­hygienisch reinigen.

Der integrierte Desinfektionsspender wird durch Berührung mit dem Ellenbogen bedient. Montiert in einer Höhe von etwa 130 Zentimetern, benötigen Kinder für die Betätigung des Armhebels die Hilfe eines Erwachsenen. So werden Verunreinigungen durch unsachgemäßen Gebrauch vermieden. Diebe können sich am Desinfektionsbehälter nicht vergreifen, denn er ist mit einer Edelstahlverblendung mit spezieller Sicherungsspange geschützt.

Die Desinfektionslösung Amerah Op SeptEPT ist zur Desinfektion von Händen und Flächen gleichermaßen geeignet. Ebenfalls in die Säule integriert sind zwei Spender für Interfold-Papiertücher, die zur Desinfektion von Türklinken, Geländern, Einkaufswagen und anderen alkoholbeständigen Flächen verwendet und über einen Behälter in der Säule wieder entsorgt werden. Bis zu fünf Euroflaschen (ein Liter) finden Platz in der Säule, so ist immer ein Vorrat an Desinfektionsmitteln zur Hand.

© rationell-reinigen.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen