Forum -

Zukunftsforum Gebäudedienste 2016 Der Countdown läuft

In vier Wochen ist es so weit: Am Donnerstag, 10. November, und Freitag, 11. November, findet in Dresden das Zukunftsforum Gebäudedienste 2016 statt. Rund 400 Teilnehmer werden erwartet.

Das Thema Gebäudedienste 2030 steht im Mittelpunkt des vierten Branchenkongresses von rationell reinigen und Bundes­innungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) im Internationalen Congress Center Dresden. Wie wird sich die Branche in den kommenden Jahren verändern, wo­rauf müssen Unternehmer im Gebäudereiniger-Handwerk achten? „Wir wollen gemeinsam mit den Teilnehmern ein wenig in die Glaskugel schauen und die künftigen Herausforderungen für die Branche beleuchten“, sagen rationell-reinigen-Herausgeber Alexander Holzmann (Holzmann Medien) und Bundesinnungsmeister Thomas Dietrich (BIV). Zwölf Vorträge und eine Podiums­diskussion stehen auf dem Programm des zweitägigen Kongresses für Unternehmer und Führungs­kräfte aus der Reinigungsbranche. Big Data spielt dabei ebenso eine Rolle wie Saug­roboter und neue Arbeitswelten. Die meisten Vorträge sind mit jeweils einer Lehreinheit als Weiterbildung im Rahmen des Qualitätsverbunds Gebäude­dienste anerkannt. Die Veranstaltung wird auch in diesem Jahr von Andrea Blome (Münster) moderiert.

Am Ende des ersten Kongress­tages ist Gelegenheit zum Austausch mit Branchenkollegen – bei einer Abendveranstaltung im Albertinum, der Staatlichen Kunstsammlung Dresden. Musikalisches Highlight ist der Auftritt der Wiesbadener Rockband Sinfonie – mit Manfred Schmidt, Obermeister der Landes­innung Hessen, am Keyboard. Gespielt werden Rock-Pop-Klassiker von den Beatles über die Kinks bis zu den Rolling Stones ebenso wie neuere Oldies von Sting oder Peter Gabriel.

Zwölf Vorträge, eine Podiumsdiskussion

Am Donnerstag, 10. November, geht das Zukunftsforum Gebäude­dienste 2016 um zehn Uhr los. Den Eröffnungsvortrag hält Daniel Domscheit-Berg, früherer Wiki­Leaks-Sprecher, zum Thema „ Internet der Dinge“. Zukunftsforscher Andreas Schaich (Z_punkt) erklärt anschließend, welche Rolle die Digitalisierung im Gebäude­reiniger-Handwerk spielen und welche Auswir­kungen sie auf die Branche haben wird – unter dem Titel „ Gebäude­dienste 2030: Intelligent, proaktiv – und vollautomatisiert?“.

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen