Homepage -

DBL-Verbund wird 50

Am 11. August 1971 startete der Verbund mittelständischer textiler Mietdienstleister, der das Leasing von Berufskleidung und Fußmatten für bundesweit tätige Unternehmen anbietet.

Mit 24 bundesweiten Standorten und einem Umsatz von über 290 Millionen Euro gehört die DBL - Deutsche Berufskleider-Leasing heute in Deutschland zu den Marktführern im Bereich Mietberufskleidung.

Dirk Hischemöller, DBL-Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb, sieht das Erfolgsrezept vor allem in der Nähe zum Kunden: „Unsere regionale Präsenz steht für eine sehr individuelle Kundenansprache, hohe Serviceflexibilität und besondere Versorgungssicherheit. Darüber hinaus können wir auf die ‚Schwarm­intelligenz‘ unseres Verbundes zurückgreifen. Was regionale Partner erfolgreich entwickeln, wird anschließend vom gesamten Verbund übernommen. Ein Innovationspool, der unsere Wettbewerbsfähigkeit entscheidend stärkt.“

Im Mittelpunkt stehen dabei heute Themen wie Servicequalität, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. „Mit dem Konzept der Wiederver­wendung und fachgerechten Aufbereitung entspricht das Leasing von Berufskleidung den heutigen Anforderungen an ökologisches Wirtschaften“, sagt Hischemöller.

Und auch in Zukunft wird die Nachfrage nach textiler Dienstleistung steigen, ist man bei DBL überzeugt. Ursachen dafür sieht man in den wachsenden hygienischen Anforderungen sowie dem steigenden modischen Anspruch, der Forderung nach mehr Nachhaltigkeit, aber auch der Erkenntnis, dass bei einem zunehmenden Mangel an Arbeitskräften die Ausstattung mit Berufskleidung zur Attraktivität des Arbeitsplatzes beiträgt. / mjt

© rationell-reinigen.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen