Betrieb -

Mobile Arbeitszeiterfassung Datenerfassung übers iPhone/Android-Smartphone

Die Dokumentation von betrieblichen Arbeitszeiten und weiteren Daten kann auch über das iPhone sowie Android-Smartphone erfolgen. Hierfür hat das Dortmunder Untenehmen Virtic spezielle Browser-Apps entwickelt. Die Applikationen bieten den Nutzern Zusatzfunktionen wie Zugriff auf den Virtic-Kalender und das eigene Stundenkonto. Weitere Apps sollen folgen.

Zur Nutzung und Funktion von „vTime“: Der Anwender muss die Browser-Applikation nur einmal herunterladen, um diese dann über den Browser des jeweiligen Mobiltelefons nutzen zu können. Die Programme sind auf virtic.de kostenlos verfügbar. Hauptfunktion ist die Erfassung der Arbeitszeiten, die über ein intuitiv zu bedienendes Menü erfolgt. Der Mitarbeiter erhält jederzeit genau die Eingabeoptionen, die für seine aktuelle Situation in Frage kommen. Die Daten werden minutengenau dokumentiert, unterschiedliche Arbeitszeitregeln und Tarife werde automatisch berücksichtigt. Außerdem sind Fahrt-, Verpflegungs- und Unterkunftskosten nach individuellen Kundenvorgaben in die Datenerfassung integrierbar. Darüber hinaus bietet die App weitere Zusatzfunktionen. Der Kalender schafft die Möglichkeit, beispielsweise Kundentermine für den Mitarbeiter zu verwalten. Eine weitere Funktion ist der Online-Stundenzettel, über den der Anwender sein persönliches Arbeitszeitkonto einsehen kann.

Virtic plant zudem, im Laufe des Jahres weitere Apps auf den Markt zu bringen. Die nächsten Versionen werden Projektleitern sowie Controllern die Möglichkeit bieten, von unterwegs auf die Verwaltungsoberfläche „Cockpit“ zuzugreifen. Hier werden sämtliche Buchungen der Mitarbeiter gesammelt, nach Kundenvorgaben vorkontiert und Projektkonten zugeordnet. In der Standardversion wird eine Java-Software auf handelsübliche Handys aufgespielt. Hier dokumentieren die Nutzer ihre Daten, die dann in Echtzeit auf einen Virtic-Server übertragen werden. Über das „Cockpit“ können die Daten von der Lohnbuchhaltung, Projektleitern oder für die Fakturierung genutzt werden.

Die relevanten Daten werden so aufbereitet, dass sie über eine spezielle Schnittstelle beispielsweise in Lohnbuchhaltungsprogramme übernommen und für die Finanzbuchhaltung, die Lohn- und Gehaltsabrechnung, die Reisekostenabrechnung und das Controlling verwendet werden können. Andererseits können Auftragsstammdaten, Termine und viele ergänzende Informationen aus den ERP-Anwendungen in das Virtic-System übernommen werden. Die technologischen Hürden sind gering, da die Software als internetbasierte Dienstleistung genutzt wird. Durch den Einsatz der mobilen Services erübrigt sich das Ausfüllen von Stundenzetteln. Informationen liegen in Echtzeit vor und können von den zuständigen Stellen sofort weiterverarbeitet werden. Quelle: Virtic

© rationell-reinigen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen