Homepage -

Corona: Gebäudereiniger beklagen Umsatzeinbußen

Das Gebäudereiniger-Handwerk ist von der Corona-Pandemie weiterhin stark betroffen. Das hat die Juni-Konjunkturumfrage des Bundesinnungsverbandes ergeben.

Die Kernergebnisse der Online-Umfrage, an der sich rund 500 Mitgliedsunternehmen des BIV beteiligt haben:

  • 84 Prozent der Unternehmen haben Umsatzeinbußen.
  • 62 Prozent der Unternehmen berichten, dass die Kunden Corona-bedingt weniger Aufträge oder Aufträge mit geringerem Leistungsumfang vergeben.
  • 45 Prozent der Betriebe haben Beschäftigte in Kurzarbeit.
  • 16 Prozent der Firmen mussten seit Mai weitere Beschäftigte entlassen.

Die Geschäftsprognosen bis Jahresende sind mehrheitlich zurückhaltend: 32 Prozent der Umfrageteilnehmer erwarten lediglich befriedigende Geschäfte, 31 Prozent gehen sogar nur von ausreichend, eher schlechten oder schlechten Geschäften aus.

Bereits im April hatte der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) eine Corona-Sonderumfrage durchgeführt. Sie hatte unter anderem eine massive Erhöhung des Krankenstandes seit Beginn der Corona-Krise ans Licht gebracht. HH

© rationell-reinigen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Log-in

* Pflichtfelder bitte ausfüllen